Sa­lem Frucht mel­det nach Frostein­bruch Kurz­ar­beit an

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WIR IM SÜDEN -

SA­LEM (mwe) - Der Obst­groß­markt Sa­lem Frucht aus Neufrach im Bo­den­see­kreis muss zum 1. Sep­tem­ber Kurz­ar­beit an­mel­den. Da­von sind rund 50 Pro­zent der Be­leg­schaft für vor­erst ein Jahr be­trof­fen, kün­dig­te Ge­schäfts­füh­rer Rai­ner Wielatt bei ei­nem Be­triebs­rund­gang mit dem Tü­bin­ger Re­gie­rungs­prä­si­dent Klaus Tap­pe­ser am Freitag an. In der Haupt­sai­son be­schäf­tigt der Be­trieb bis zu 120 Mit­ar­bei­ter. Der Grund für die Kurz­ar­beit sei­en die star­ken Ern­te­ein­bu­ßen von bis zu 70 Pro­zent, die vor al­lem durch den Frostein­bruch En­de April ver­ur­sacht wur­den. Seit der Grün­dung des Obst­groß­markts im Jahr 2001 sei das ak­tu­el­le Jahr das mit Ab­stand schwie­rigs­te. „Ro­te Zah­len wer­den 2017 nicht zu ver­mei­den sein“, sag­te Wielatt. Nor­ma­ler­wei­se ver­ar­bei­tet der Be­trieb zwi­schen 45 000 und 55 000 Ton­nen Äp­fel pro Jahr. In die­sem Jahr könn­te je­doch schon die 10 000er-Mar­ke ei­ne gro­ße Hür­de dar­stel­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.