Zar­te Ra­die­run­gen mit kri­ti­scher Bot­schaft

Ga­le­rie Lut­ze in Friedrichshafen stellt den Künst­ler Fe­lix Droese aus

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - VERANSTALTUNGEN -

FRIEDRICHSHAFEN (hv) - Vor nun­mehr 20 Jah­ren hat der Ga­le­rist Bernd Lut­ze die letzte Aus­stel­lung des vom Zeich­nen ge­präg­ten Künst­lers Fe­lix Droese ge­zeigt. Jetzt hat er ei­ne Ein­zel­aus­stel­lung er­öff­net, de­ren Mit­tel­punkt de­li­ka­te Kalt­na­del­ra­die­run­gen bil­den. Schon lan­ge war es ihm ein An­lie­gen, die 22 Ra­die­run­gen aus der Map­pe „Ei­ner muss wa­chen“von 1982 aus­zu­stel­len.

Sie ist et­was Be­son­de­res, die­se Se­rie von Kalt­na­del­ra­die­run­gen in un­ter­schied­li­cher Grö­ße, die Lut­ze in ei­ner lan­gen Rei­he ge­hängt hat. Auf­fäl­lig sind Ti­tel wie „To­ten­sonn­tag (lan­ger Sams­tag)“, „all­täg­li­che End­lö­sung“oder „in­fe­lix li­gnum“. An­spie­lun­gen auf die christ­li­che Re­li­gi­on fal­len auf, Droe­ses Va­ter war alt­ka­tho­li­scher Pfarrer. Mit dem Chris­ten­tum setzt Droese sich kri­tisch aus­ein­an­der – nicht ver­wun­der­lich, denn er ver­hält sich von An­fang an kri­tisch zu sei­ner Um­welt. Mit der Schat­ten­riss-In­stal­la­ti­on „Ich ha­be Anne Frank um­ge­bracht“hat er 1982 auf der 7. Kass­ler Do­cu­men­ta Auf­se­hen er­regt. Der Beuys-Schü­ler zählt zu den Künst­lern, die sehr in­ten­siv auf Miss­stän­de hin­wei­sen. Droe­ses Ar­bei­ten sind nicht in der Nä­he zur Karikatur an­ge­sie­delt, ih­re Kri­tik ist fei­ner, sub­ti­ler, da­zu passt die fei­ne Aus­ar­bei­tung der aus­ge­stell­ten Ra­die­run­gen: Mensch­li­che Fi­gu­ren schä­len sich her­aus, falls sie nicht oh­ne­dies das Bild do­mi­nie­ren. Je­des Blatt er­zählt ei­ne Ge­schich­te, das macht die Be­trach­tung der skiz­zen­haft hin­ge­hauch­ten Ra­die­run­gen so span­nend.

Schön ist, dass Lut­ze als Pen­dant zu der Map­pe „Ei­ner muss wa­chen“(ein Zitat von Franz Kaf­ka) in den wei­te­ren Räu­men Grif­fel­kunst-Ra­die­run­gen zeigt. Da­zu kom­men Holz­dru­cke, bei­spiels­wei­se auf ei­ner Col­la­ge mit aus­ge­schnit­te­nem Alu­mi­ni­um­kreuz. So run­det sich das Bild des Künst­lers Fe­lix Droese.

FOTO: HV

„in­fe­lix li­gnum“heißt die Ra­die­rung von Fe­lix Droese.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.