Fa­ke News ent­tar­nen: Kos­ten­lo­ses Ma­te­ri­al für Schu­len

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - SEITE DREI -

Wie lässt sich der Wert ei­ner In­for­ma­ti­on rich­tig ein­schät­zen? Das fra­gen sich längst nicht mehr nur pro­fes­sio­nel­le Me­di­en­ma­cher. Je­der ist heu­te zahl­rei­chen Nach­rich­ten am Tag aus­ge­setzt. In der Zei­tung, im Fern­se­hen, im Ra­dio, auf Face­book, Snap­chat und WhatsApp. Wem kann man noch ver­trau­en? Un­se­re Re­dak­ti­on ar­bei­tet dar­an, Fa­ke News zu ent­tar­nen und über ih­re Ge­fah­ren auf­zu­klä­ren. Aber auch Le­ser und Nut­zer müs­sen sich aus­ken­nen. Des­halb bie­ten wir Lehr­kräf­ten in un­se­rem Ver­brei­tungs­ge­biet kos­ten­lo­ses Un­ter­richts­ma­te­ri­al zum The­ma Fa­ke News an. Wir möch­ten die Ju­gend­li­chen in un­se­rer Re­gi­on für den kri­ti­schen Um­gang mit Me­di­en sen­si­bi­li­sie­ren. Das 30-sei­ti­ge Ma­te­ri­al bie­tet Lehr­kräf­ten Hin­ter­grün­de und me­tho­di­sche Tipps so­wie Ar­beits­blät­ter für Schü­le­rin­nen und Schü­ler. Es eig­net sich für die Klas­sen sie­ben bis zehn und kann fle­xi­bel im Un­ter­richt ein­ge­setzt wer­den. Ju­gend­li­che ler­nen zwi­schen Fa­ke News, Ho­ax und So­ci­al Bots zu un­ter­schei­den. Au­ßer­dem üben sie, Fa­ke News zu er­ken­nen. Das Ma­te­ri­al kön­nen Lehr­kräf­te kos­ten­los an­for­dern. Sie be­kom­men es di­rekt per E-Mail zu­ge­sandt. Was wir da­für brau­chen: Na­me und An­schrift der Schu­le; An­sprech­part­ner; An­ga­be, wie und in wel­chen Klas­sen das Ma­te­ri­al ge­nutzt wird. Sen­den Sie Ih­re An­fra­ge bit­te per Mail an: re­dak­ti­ons­ser­vice@ schwa­ebi­sche.de

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.