Dem Vi­deo­be­weis sei Dank

Me­xi­ko er­kämpft sich ein 2:2 ge­gen Por­tu­gal

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - SPORT -

KA­SAN (SID) - Me­xi­ko hat Por­tu­gal ei­nen Strich durch die Rech­nung ge­macht und dem von Welt­fuß­bal­ler Cris­tia­no Ro­nal­do an­ge­führ­ten Eu­ro­pa­meis­ter ei­nen op­ti­ma­len Start in den Con­fed Cup ver­dor­ben. Die Mit­tel­ame­ri­ka­ner er­kämpf­ten sich ein 2:2 (1:1). „Den Punkt ha­ben wir uns red­lich ver­dient. Wir hat­ten 60 Pro­zent Ball­be­sitz und vie­le Chan­cen“, sag­te Me­xi­kos Trai­ner Juan Car­los Oso­rio.

Ri­car­do Qua­res­ma (34.) und Céd­ric So­a­res (86.) hat­ten Por­tu­gal je­weils in Front ge­schos­sen, Le­ver­ku­sens Tor­jä­ger Ja­vier „Chicha­ri­to“Her­nan­dez (42.) und Hec­tor Mo­re­no (90.+1) gli­chen aus. Die flin­ken Me­xi­ka­ner mach­ten Por­tu­gal vom Start weg das Le­ben schwer. In der 22. Mi­nu­te be­ju­bel­te der Eu­ro­pa­meis­ter dann aber schon die ver­meint­li­che Füh­rung durch Pe­pe, ehe erst­mals in die­sem Tur­nier der Vi­deo-As­sis­tent ins Ge­sche­hen ein­griff. Der Tref­fer des Ab­wehr­spie­lers von Re­al Ma­drid wur­de zu­recht nicht an­er­kannt, da gleich vier Por­tu­gie­sen im Ab­seits stan­den. Der ar­gen­ti­ni­sche Schieds­rich­ter Nes­tor Pi­ta­na und sein zu­stän­di­ger As­sis­tent hat­ten al­ler­dings nicht be­merkt, dass der Tref­fer ir­re­gu­lär war. Vor die­ser Szene hat­te Ro­nal­do zu­nächst per Frei­stoß den Ball in die Mau­er ge­schos­sen. Per Nach­schuss traf er Se­kun­den spä­ter nur die Lat­te. Nach den ver­hee­ren­den Wald­brän­den in Por­tu­gal be­gann die zwei­te Par­tie beim Con­fed Cup mit ei­ner Schwei­ge­mi­nu­te. Elf Eu­ro­pa­meis­ter stan­den in der Start­for­ma­ti­on der Por­tu­gie­sen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.