„Ei­ne Platt­form für die ge­sam­te Re­gi­on“

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WANGEN - Von Bernd Treffler

- Beim Rund­gang durch Wan­gen hat Ober­bür­ger­meis­ter Micha­el Lang den Frei­en Wäh­lern aus dem Land­kreis das künf­ti­ge Ge­län­de der Lan­des­gar­ten­schau 2024 ge­zeigt. Es gab vie­le be­kann­te In­for­ma­tio­nen, aber auch ei­ni­ge Neu­ig­kei­ten.

„Freie Wäh­ler un­ter­wegs“heißt ei­ne re­gel­mä­ßi­ge Ver­an­stal­tung, bei der sich die Mit­glie­der des Kreis­ver­bands vor Ort über in­ter­es­san­te The­men in­for­mie­ren. Was lag da nä­her, als auch ein­mal in Wan­gen vor­bei zu schau­en, wo der OB für die Frei­en Wäh­ler im Kreis­tag sitzt und wo in sie­ben Jah­ren die Lan­des­gar­ten­schau statt­fin­det. „Die Lan­des­gar­ten­schau ge­hört nicht Wan­gen, sie ist ei­ne Platt­form der ge­sam­ten Re­gi­on“, so Lang bei der Be­grü­ßung der gut 30 Gäs­te im Rat­haus. Und: „Die Gar­ten­schau ist nur in zwei­ter Li­nie ein Grün­pro­jekt. In ers­ter Li­nie dient sie der Stadt­ent­wick­lung.“Da­mit war das Mot­to des fol­gen­den, rund zwei­stün­di­gen Rund­gangs vor­ge­ge­ben.

Al­te Ar­gen­brü­cke wie­der ak­ti­vie­ren

Über die neu­ge­stal­te­te Bind­stra­ße mar­schier­te die Grup­pe zum Park­platz am Milch­pilz, wo Micha­el Lang das al­te Feu­er­wehr­haus zeig­te, das auf An­re­gung von Denk­mal­schutz­fach­leu­ten nun doch nicht ab­ge­ris­sen wer­de und statt­des­sen zum „zen­tra­len Ein­gangs­ge­bäu­de der Lan­des­gar­ten­schau„ um­ge­baut wird. Wei­ter ging es zur Spit­ze der Ar­gen­in­sel, mit sei­ner Was­ser­kraft­an­la­ge und dem Fi­schauf­stieg. Dort steht mitt­ler­wei­le ei­ne von der Stadt Über­lin­gen ge­stif­te­te Bank. Über­lin­gen rich­te­te be­kannt­lich vier Jah­re vor­her die Lan­des­gar­ten­schau aus. Der Süd­ring mit der neu­en Ge­mein­schafts­un­ter­kunft am Herz­mann­ser Weg war die nächs­te Sta­ti­on. Das Ge­bäu­de hin­ter dem Land­fah­rer­platz ist nun ab­ge­ris­sen, da­hin­ter wird nun ei­ne al­te Ar­gen­brü­cke wie­der sicht­bar. „Wir prü­fen ge­ra­de wie­der, wie wir die­se Brü­cke wie­der ak­ti­vie­ren kön­nen“, so Lang.

Über das Au­wie­sen-Ge­biet mit sei­nen Ver­eins­an­la­gen gin­gen die Frei­en Wäh­ler wei­ter zum Er­baA­re­al. Nach der Was­ser­kraft­an­la­ge führ­te Lang sei­ne Gäs­te zum mitt­ler­wei­le sa­nier­ten Ka­min. An des­sen West­sei­te ent­steht bis En­de des Jah­res die „Neue Mit­te“, ein zen­tra­ler Platz in­mit­ten denk­mal­ge­schütz­ter Ge­bäu­de. Ein ent­spre­chen­des Pflas­ter­mus­ter ist be­reits aus­ge­legt. Die nächs­te und letz­te Sta­ti­on des Rund­gangs war das frü­he­re Baum­woll­la­ger. Hier durf­ten die Teil­neh­mer so­gar ei­nen Blick in das Ge­bäu­de wer­fen, das ab 2018 zu ei­ner ro­bus­ten Ver­an­stal­tungs­hal­le um­ge­baut wer­den soll.

FO­TOS: TREFFLER

Die Frei­en Wäh­ler aus dem Land­kreis be­sich­tig­ten bei ih­rer Tour durch Wan­gen auch das Er­ba-Are­al (gro­ßes Bild: künf­ti­ge „Neue Mit­te“beim sa­nier­ten Ka­min, klei­ne Bil­der von oben: das künf­ti­ge Pflas­ter die­ses zen­tra­len Plat­zes, ein Pro­to­typ der „neu­en“Fens­ter für die Neue Spin­ne­rei und das frü­he­re Baum­woll­la­ger, das zu ei­ner ro­bus­ten Ver­an­stal­tungs­hal­le wer­den soll). OB Lang kün­dig­te zu­dem an, dass ei­ne al­te Ar­gen­brü­cke hin­ter dem Land­fah­rer­platz wie­der ak­ti­viert wer­den soll (Bild links un­ten).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.