VW ruft in Deutsch­land 385 000 Au­tos zu­rück

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WIRTSCHAFT -

WOLFS­BURG (dpa) - Für ein Soft­ware-Up­date bei Brems­re­gel­sys­te­men ruft Volks­wa­gen zahl­rei­che Fahr­zeu­ge in die Werk­stät­ten. Ein VWSpre­cher be­stä­tig­te ei­ne Mel­dung des Fach­ma­ga­zins „kfz-be­trieb“. Dem­nach sind von dem Rück­ruf al­lei­ne in Deutsch­land rund 385 000 Au­tos der Mar­ken VW, Au­di und Sko­da be­trof­fen. Die Sta­bi­li­sie­rungs­funk­ti­on des Fahr­zeugs über das Brems­re­gel­sys­tem kön­ne in „Grenz­si­tua­tio­nen“, wie Über­steu­ern, Un­ter­steu­ern oder Voll­brem­sun­gen, nicht mehr ge­ge­ben sein. Ur­sa­che des Pro­blems sei ei­ne „ther­mo­me­cha­ni­sche Über­las­tung“im Steu­er­ge­rät für das ABS (An­ti­blo­ckier­sys­tem) und ESP (Elek­tro­ni­sches Sta­bi­li­täts­pro­gramm).

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.