Lon­do­ner Hoch­haus­brand: Neue schwe­re Vor­wür­fe

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - JOURNAL -

LON­DON (AFP) - Nach der Brand­ka­ta­stro­phe im Gren­fell To­wer gibt es neue schwe­re Vor­wür­fe ge­gen die kom­mu­na­le Haus­ver­wal­tung: Wie die Ta­ges­zei­tung „The Ti­mes“und der Rund­funk­sen­der BBC be­rich­te­ten, hat das be­auf­trag­te Ge­bäu­de­ma­nage­ment KCTMO bei der Sa­nie­rung auf Kos­ten­sen­kun­gen ge­pocht. Der für die Fas­sa­den­ver­klei­dung zu­stän­di­gen Bau­fir­ma wur­de dem­nach vor­ge­schla­gen, den So­zi­al­bau mit bil­li­ge­ren, aber we­ni­ger feu­er­fes­ten Plat­ten zu ver­klei­den. In ei­ner E-Mail an die be­auf­trag­te Fir­ma Ar­te­lia UK schlug die Haus­ver­wal­tung dem Be­richt zu­fol­ge vor, statt Zink­plat­ten Alu­mi­ni­um­plat­ten zu ver­wen­den – und da­mit rund 333 000 Eu­ro ein­zu­spa­ren. Die­se sind aber leich­ter ent­flamm­bar als die Zink­ver­klei­dung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.