Lus­tig: The Le­go Bat­man Mo­vie

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - SZENE AM WOCHENENDE -

Der ers­te Le­go-Film war vor drei Jah­ren ei­ne ech­te Über­ra­schung: Statt ei­ner rou­ti­nier­ten Li­zen­zVer­wer­tung bot die­ser nicht nur ein irr­wit­zig über­dreh­tes Spek­ta­kel, son­dern auch ge­lun­ge­ne sa­ti­ri­sche Sei­ten­hie­be auf Kon­for­mi­täts­druck und Su­per­hel­den­ver­eh­rung. Ei­ner, der da­bei be­son­ders auf die Schip­pe ge­nom­men wur­de, be­kommt jetzt sei­nen ei­ge­nen Film: der tap­fe­re, aber arg eit­le Bat­man (Ori­gi­nal-Stim­me: Will Ar­nett/deut­sche Stim­me: Da­vid Nat­han). Na­tür­lich kämpft der dunk­le Rit­ter auch hier ge­gen den Jo­ker (Zach Ga­li­fi­a­na­kis/Youtuber Erik „Gron­kh“Ran­ge), mehr noch aber ge­gen sein Ego und die Ein­sam­keit. Als er ver­se­hent­lich ein Wai­sen­kind ad­op­tiert, ist es mit der zwar vor­bei, doch die dar­auf fol­gen­den Aben­teu­er wer­den für Bat­man erst recht zum Selbst­fin­dungs­trip … Ein­mal mehr gibt es ei­ne ge­lun­ge­ne Mi­schung aus Ac­tion für die jün­ge­ren und sa­ti­ri­schen An­spie­lun­gen für die äl­te­ren Zu­schau­er. Da­zu trifft man auf zahl­rei­che wei­te­re Fi­gu­ren aus dem DCU­ni­ver­sum. Die Ani­ma­ti­on ist sehr ge­lun­gen und kann auch in 3-D über­zeu­gen. Die DVD bie­tet zu­sätz­lich ei­ne Do­ku, die Blu-Ray vier Kurz­fil­me, nicht ver­wen­de­te Sze­nen und Au­dio­kom­men­ta­re, die Blu-Ray 3-D wie­der­um nur den Film. (rot)

FO­TO: WARNER BROS. PIC­TU­RE

Ac­tion­reich und ganz schön bis­sig: Bat­man kämpft auch in der Le­goVer­si­on ge­gen Jo­ker.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.