Bahn er­höht Pünkt­lich­keit im ers­ten Halb­jahr

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WIRTSCHAFT -

BER­LIN (dpa) - Die Deut­sche Bahn ist bei der an­ge­streb­ten hö­he­ren Pünkt­lich­keit ih­rer Fern­zü­ge in die­sem Jahr bis­her auf Kurs. „Die Pünkt­lich­keits­quo­te im Fern­ver­kehr lag im ers­ten Halb­jahr bei 81,1 Pro­zent“, sag­te Bahn­chef Richard Lutz in Ber­lin. 81 Pro­zent ist das Ziel für das Ge­samt­jahr. Im ers­ten Halb­jahr 2016 hat­te die Bahn im Fern­ver­kehr le­dig­lich ei­nen Wert von 78,4 Pro­zent er­reicht. Im Ge­samt­jahr 2016 wa­ren es 78,9 Pro­zent, wo­mit das Ziel von 80 Pro­zent ver­fehlt wur­de. Das bun­des­ei­ge­ne Un­ter­neh­men ha­be in­ten­siv dar­an ge­ar­bei­tet, die Bau­stel­len so zu ma­na­gen, dass der Ver­kehr von ICE und In­ter­ci­tys mög­lichst we­nig be­ein­träch­tigt wer­de, sag­te Lutz. „Un­ser Re­gio­nalund Fern­ver­kehr stimmt sich viel en­ger als frü­her mit der In­fra­struk­tur ab“, er­klär­te Lutz die Grün­de für die bes­se­ren Wer­te. „Und un­se­re Kon­kur­ren­ten auf der Schie­ne sind eben­falls ein­ge­bun­den.“

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.