Im­mer mehr Flücht­lin­ge stel­len Här­te­fall­an­trag

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WIR IM SÜDEN -

STUTT­GART (lsw) - Im­mer mehr Flücht­lin­ge wen­den sich an die Här­te­fall­kom­mis­si­on in Ba­denWürt­tem­berg, um sich ein Blei­be­recht zu er­kämp­fen. 2016 stieg die Zahl der Ein­ga­ben von 393 (2015) auf 610, wie das In­nen­mi­nis­te­ri­um in Stutt­gart mit­teil­te. Al­ler­dings sind nur we­ni­ge Ein­ga­ben er­folg­reich: In 36 Fäl­len bat die Kom­mis­si­on den In­nen­mi­nis­ter, Auf­ent­halts­ge­neh­mi­gun­gen zu er­tei­len. Die­se sei­en – bis auf ei­nen Fall – auch ge­währt wor­den. 197 Ein­ga­ben muss­ten schon des­halb ab­ge­lehnt wer­den, weil sie un­zu­läs­sig wa­ren. Seit 2005 ha­ben ei­gent­lich aus­rei­se­pflich­ti­ge Aus­län­der die Mög­lich­keit, aus drin­gen­den hu­ma­ni­tä­ren oder per­sön­li­chen Grün­den ei­ne Auf­ent­halts­be­fug­nis zu er­hal­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.