Erd­man­deln sind gar kei­ne Man­deln

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - ERNÄHRUNG -

MÜN­CHEN (dpa) - Erd­man­deln – auch Ti­ger­nüs­se ge­nannt – sind die ess­ba­ren Knol­len ei­nes Zy­pern­gra­ses. Sie sind kei­ne Man­deln, er­läu­tert die Ver­brau­cher­zen­tra­le Bay­ern. Ih­ren Na­men ha­ben sie, weil sie so ähn­lich schme­cken wie Man­deln. Des­halb eig­nen sie sich bei­spiels­wei­se als Er­satz-Le­bens­mit­tel für Nus­sall­er­gi­ker. In Deutsch­land be­kommt man Erd­man­deln im Han­del meis­tens zu Mehl ver­mah­len oder ge­flockt. Wer ei­ne Glu­ten­un­ver­träg­lich­keit hat, kann Erd­man­del­mehl als Al­ter­na­ti­ve im sü­ßen Ge­bäck nut­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.