40 Pro­zent der Grund­schul­leh­rer sind dau­er­mü­de

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WISSEN -

HAM­BURG (AFP) - 40 Pro­zent der Grund­schul­leh­rer sind dau­er­mü­de und er­schöpft. Ein Vier­tel der Päd­ago­gen lei­det häu­fig an Na­cken- oder Rü­cken­schmer­zen, wie ei­ne Stu­die der Tech­ni­schen Uni­ver­si­tät Mün­chen im Auf­trag der Kran­ken­kas­se DAK-Ge­sund­heit zeigt. Auch Schlaf­stö­run­gen, Ner­vo­si­tät und Kopf­schmer­zen pla­gen vie­le Lehr­kräf­te. Im Schul­all­tag be­las­ten vor al­lem Lärm, feh­len­de Er­ho­lungs­pau­sen und Aus­ein­an­der­set­zun­gen mit schwie­ri­gen Schü­lern die Ge­sund­heit der Leh­rer.

Knapp 1900 Grund­schul­leh­rer wur­den be­fragt. Gut ein Drit­tel be­wer­ten die Lärm­si­tua­ti­on in den Schu­len als man­gel­haft oder un­ge­nü­gend. Je­weils 30 Pro­zent be­klag­ten zu kur­ze Er­ho­lungs­pau­sen und Dis­zi­plin­pro­ble­me mit schwie­ri­gen Schü­lern, ein Vier­tel mo­nier­te den Zeit­druck in der Schu­le. Knapp 20 Pro­zent ge­lingt es kaum, nach Un­ter­richts­schluss ab­zu­schal­ten.

Vie­le Leh­rer sind be­reits krank oder ha­ben Ri­si­ko­fak­to­ren für chro­ni­sche Er­kran­kun­gen. Je­der fünf­te gab an, über­ge­wich­tig zu sein. 17 Pro­zent be­klag­ten Ein­schrän­kun­gen des Be­we­gungs­ap­pa­rats. Na­he­zu je­der zehn­te Leh­rer hat Blut­hoch­druck oder lei­det an ei­nem Tin­ni­tus. In der Fol­ge schät­zen nur sie­ben Pro­zent ih­re kör­per­li­che Fit­ness als sehr gut ein. 38 Pro­zent der Leh­rer be­wer­te­ten sie im­mer­hin als gut, 44 Pro­zent als mit­tel­mä­ßig. Je­der zehn­te je­doch hält sei­nen Ge­sund­heits­zu­stand für eher schlecht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.