Kul­tur, wan­dern, ge­nie­ßen

Un­ter­wegs in Süd­ti­rol mit dem Bür­ger­fo­rum Wan­gen

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WANGEN / VEREINE -

WAN­GEN - „Kul­tur, wan­dern, ge­nie­ßen“- un­ter die­sem Mot­to stand die Süd­ti­rol­rei­se nach Vil­lan­ders im Ei­sack­tal, die den über 40 Teil­neh­mern un­ver­gess­lich blei­ben wird. Nicht zu­letzt durch das herr­li­che Som­mer­wet­ter, ei­nem aus­ge­zeich­ne­ten Bus­fah­rer der und durch Frau Ga­b­rie­le Ne­her selbst, die die­se Kul­tur- und Wan­der­rei­se ge­lei­tet und per­fekt vor­be­rei­tet hat­te. Ihr ge­lang es, ihr gro­ßes Wis­sen, ih­re Er­fah­rung in den Ber­gen an uns wei­ter­zu­ge­ben und bei uns Be­geis­te­rung für die­ses herr­li­che Fleck­chen Er­de zu we­cken.

Am En­de ei­nes je­den Ta­ges er­war­te­te uns dann ein wei­te­rer Hö­he­punkt, näm­lich die ku­li­na­ri­schen Ge­nüs­se bei ei­nem 5-Gän­ge- Me­nü im Un­tert­hei­mer­hof.

Schon auf der Hin­fahrt über den Re­schen­see ins Vinsch­gau hin­ab, ha­ben wir in Na­turns das äu­ßer­lich un­schein­ba­re Kirch­lein St. Pro­ku­lus mit sei­nen ein­zig­ar­ti­gen Wand­ma­le­rei­en (8. Jh.) be­wun­dert. Eben­so ein­drucks­voll war das Mi­ne­ra­li­en­mu­se­um in Teis, das uns der Mi­ne­ra­li­en­samm­ler und „Ver­ur­sa­cher“die­ses Mu­se­ums selbst vor­stell­te.

Im Volks­kun­de­mu­se­um in Die­ten­heim bei Bru­n­eck er­fuh­ren wir viel über das Le­ben der Ti­ro­ler Bau­ern, und da­bei auch, dass – um die Son­nen­wen­de her­um – der Herz-Je­su-Tag auf den Ber­gen mit gro­ßen Feu­ern in Herz­form ge­fei­ert wird. So konn­ten wir am Herz-Je­su-Sonn­tag (25. Ju­ni) bei An­bruch der Nacht die nach­ein­an­der auf­lo­dern­den Feu­er auf den um­lie­gen­den Ber­gen be­stau­nen. Welch ein An­blick!

Wei­te­re Hö­he­punk­te wa­ren die Füh­run­gen in der Alt­stadt Bo­zen und in Ster­zing mit dem Mult­scher Mu­se­um.

Un­se­re Wan­de­run­gen führ­ten uns in ver­schie­de­ne Tä­ler. So wan­der­ten wir je nach Kon­di­ti­on im Villnöss­tal un­ter­halb der Geiss­ler­spit­zen oder im Ahrn­tal ent­lang an drei ge­wal­ti­gen Was­ser­fäl­len (Fran­zis­kus­weg) oder man be­vor­zug­te je­weils ei­nen klei­ne­ren Spa­zier­weg. Beim „Ein­kehr­schwung“tra­fen al­le wie­der zu­sam­men.

Ein an­de­res Mal wa­ren wir von Drei­kir­chen (drei in­ein­an­der ver­schach­tel­te Kirch­lein) aus, hoch über dem Ei­sack­tal, zu un­se­rem Ho­tel zu­rück­ge­lau­fen. Die Krö­nung je­doch war – was die Berg­sicht auf die Do­lo­mi­ten be­traf – die Gon­del­fahrt auf den Rit­ten. In 2000 Me­tern Hö­he wan­der­ten wir auf ei­nem Pan­ora­ma­weg, der sei­nem Na­men al­le Eh­re mach­te.

Die­ser täg­li­che Wech­sel zwi­schen Kul­tur­er­leb­nis­sen und Wan­de­run­gen – treff­lich auf­ein­an­der ab­ge­stimmt – und das Wis­sen um ei­ne fan­tas­tisch le­cke­re Kü­che, ja, das mach­te den be­son­de­ren Reiz die­ser herr­li­chen Süd­ti­rol­rei­se aus!

FO­TO: BÜR­GER­FO­RUM

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.