Bra­si­li­ens Ex-Prä­si­dent Lu­la zu Haft ver­ur­teilt

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

RIO DE JANEIRO (KNA) - Bra­si­li­ens frü­he­rer Staats­prä­si­dent Luiz Ina­cio „Lu­la“da Sil­va (71) ist am Mitt­woch we­gen Kor­rup­ti­on und Geld­wä­sche zu neun Jah­ren und sechs Mo­na­ten Haft ver­ur­teilt wor­den. Rich­ter Ser­gio Mo­ro sah als er­wie­sen an, dass Lu­la als Dank für ei­ne Be­vor­tei­lung des Bau­gi­gan­ten Oas ein Lu­xusApart­ment er­hal­ten ha­be. Lu­la bleibt bis zur Be­stä­ti­gung des Ur­teils durch ein Be­ru­fungs­ge­richt auf frei­em Fuß.

Lu­la soll dem Bau­un­ter­neh­men wäh­rend sei­ner Prä­si­dent­schaft (2003-2010) Vor­tei­le bei der Ver­ga­be öf­fent­li­cher Auf­trä­ge ver­schafft ha­ben. Ma­na­ger der Oas hat­ten dies in Kron­zeu­gen­aus­sa­gen be­stä­tigt; die­se sind al­ler­dings nicht als Be­weis zu­ge­las­sen. Da es zu­dem kei­ne of­fi­zi­el­len Do­ku­men­te gibt, die die Über­schrei­bung des Apart­ments am Strand von Gua­ru­ja auf Lu­la be­le­gen, hat­te die Ver­tei­di­gung ei­nen Frei­spruch ver­langt. Lu­la selbst be­zeich­ne­te den Pro­zess als Far­ce. Da­hin­ter ste­cke der Ver­such, sei­ne Rück­kehr zu ver­hin­dern. Lu­la gilt bei den für En­de 2018 an­ge­setz­ten Wah­len als aus­sichts­reichs­ter Kan­di­dat.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.