„Ich freue mich ganz be­son­ders auf den ges­tie­fel­ten Ka­ter“

Por­träts über die Darstel­ler der Wan­ge­ner Fest­spie­le – Heu­te: Mag­da­le­na Oettl

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WANGEN -

WANGEN (sz) - Die Fest­spie­le Wangen zei­gen im Som­mer „Viel Lärm um nichts“von Wil­li­am Sha­ke­speare und „Der ge­stie­fel­te Ka­ter“nach Mo­ti­ven aus dem Volks­mär­chen der Brü­der Grimm. Die SZ stellt in lo­ser Fol­ge die Ak­teu­re vor. Heu­te: Mag­da­le­na Oettl. Sie wird die He­ro in „Viel Lärm um nichts“und im ges­tie­fel­ten Ka­ter ein Mäu­schen spie­len.

Für Mag­da­le­na Oettl be­deu­tet das Som­mer-Gast­spiel in Wangen das ers­te En­ga­ge­ment au­ßer­halb ih­rer Aus­bil­dungs­stät­te. Sie hat ge­ra­de am Schau­spiel­haus Salz­burg ih­re drei­ein­halb­jäh­ri­ge Aus­bil­dung als Schau­spie­le­rin ab­ge­schlos­sen. Der Künst­le­ri­sche Lei­ter der Fest­spie­le Wangen, Pe­ter Raf­falt, hat sie dort bei den Pro­ben zu „Bie­der­mann und die Brand­stif­ter“er­lebt und sie vom Fleck weg für die Fest­spie­le Wangen en­ga­giert.

Ins Pro­gramm am Schau­spiel­haus ein­ge­bun­den zu sein, ist Teil der Aus­bil­dung in Salz­burg. Nach der ein­jäh­ri­gen Gr­und­aus­bil­dung be­kom­men die Ele­ven im Pro­gramm ers­te Rol­len, er­zählt Mag­da­le­na Oettl. Das be­deu­tet: Sie hat auf die­se Wei­se be­reits in ei­ner gan­zen Rei­he von Stü­cken – vor al­lem im Kin­der- und Ju­gend­thea­ter Er­fah­rung ge­sam­melt. „Ich freue mich sehr auf die Zeit bei den Fest­spie­len und ganz be­son­ders auf den ges­tie­fel­ten Ka­ter“, sagt die 26-Jäh­ri­ge, die zum Aus­gleich ger­ne joggt und Yo­ga macht.

Die Lei­den­schaft fürs Thea­ter er­wach­te bei ihr in der Schu­le da­heim im Traun­stei­ner Voral­pen­land. Des­halb schau­te sie sich nach dem Abitur um, sprach an ver­schie­de­nen Schau­spiel­schu­len vor und mach­te wäh­rend­des­sen Re­gie­prak­ti­ka in Mün­chen bei Se­ri­en und Stu­den­ten­pro­duk­tio­nen. „Ich ha­be in die­ser Zeit ge­lernt, wie ein Film­set funk­tio­niert und konn­te da­bei auch ei­ni­ges über die Zu­sam­men­ar­beit der Re­gie mit den Schau­spie­lern mit­neh­men", sag­te sie. Ne­ben ei­ner wei­te­ren Büh­nen­er­fah­rung wird Mag­da­le­na Oettl im All­gäu auf je­den Fall ei­ne neue Ent­de­ckung für sich ma­chen. „Ich war noch nie am Bo­den­see“, sagt die jun­ge Frau. Das wird sich ver­mut­lich sehr schnell än­dern.

FO­TO: CHRIS­TOPH MORLOK

Mag­da­le­na Oettl wird die He­ro in „Viel Lärm um nichts“und im ges­tie­fel­ten Ka­ter ein Mäu­schen spie­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.