Die Jüngs­ten wach­sen über sich hin­aus

Ru­pert-Neß-Gym­na­si­um mit drei er­folg­rei­chen Teams beim Lan­des­fi­na­le „Ju­gend trai­niert“

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - REGIONALSPORT -

WANGEN (sz) - Drei Fuß­ball­mann­schaf­ten des Ru­pert-Neß-Gym­na­si­ums Wangen hat­ten sich beim Schul­wett­kampf „Ju­gend trai­niert für Olym­pia“für das Lan­des­fi­na­le in ih­rer Al­ters­klas­se qua­li­fi­ziert. Die Jüngs­ten wa­ren am En­de die Größ­ten und qua­li­fi­zier­ten sich als Sie­ger für das Bun­des­fi­na­le, wie das RNG mit­teilt.

In Lör­rach wur­de die Fi­nal­run­de der je­weils vier bes­ten Schul­mann­schaf­ten der Mäd­chen im Wett­kampf II und III aus­ge­tra­gen. Bei ex­trem hei­ßen Tem­pe­ra­tu­ren auf dem Kun­st­ra­sen­platz hat­ten die RNGMäd­chen im WK II gleich zu Be­ginn mit dem Schick­hart-Gym­na­si­um Stutt­gart den stärks­ten Geg­ner zu be­wäl­ti­gen. Die Stutt­gar­te­rin­nen wa­ren mit vier WFV-Aus­wahl­spie­le­rin­nen am Start und leg­ten mit ei­nem ver­dien­ten 5:2-Sieg die Ba­sis für den spä­te­ren Tur­nier­sieg. So­mit wa­ren die Chan­cen auf das Bun­des­fi­na­le für die Wan­ge­ne­rin­nen nur noch mi­ni­mal. Ei­ne wei­te­re knap­pe 1:2-Nie­der­la­ge und ein Un­ent­schie­den reich­ten für den guten drit­ten Platz im Lan­des­fi­na­le.

Bes­ser star­te­ten die WK III-Mäd­chen. Nach zwei Un­ent­schie­den, bei de­nen es auf­grund man­geln­der Chan­cen­ver­wer­tung nicht zum Sieg reich­te, nütz­te auch ein ver­dien­ter 3:2-Sieg im letz­ten Spiel nicht mehr für die Teil­nah­me am Bun­des­fi­na­le. Doch der zwei­te Platz im Lan­des­fi­na­le ist auch hier ein be­acht­li­cher Er­folg für das RNG-Team, teilt die Schu­le wei­ter mit.

Stark im Tech­nik­wett­be­werb

In der Sport­schu­le Ruit fand das Lan­des­fi­na­le der Jüngs­ten im WK IV statt. In die­ser Al­ters­klas­se wird vor je­dem Spiel ein Tech­nik­wett­be­werb, be­ste­hend aus ei­ner Dribb­ling-Staf­fel, ei­ner Pass-Staf­fel und ei­nem Tor­schuss-Wett­kampf durch­ge­führt. Der Sie­ger geht mit ei­nem 1:0-Vor­sprung in das an­schlie­ßen­de Spiel. Hier wur­den die Mäd­chen aus Wangen im Vor­feld nicht un­be­dingt zu den Fa­vo­ri­ten ge­zählt. Doch die RNG-Mäd­chen be­gan­nen das Tur­nier mit ei­ner kon­zen­trier­ten Leis­tung. Vor al­lem im Tech­nik­teil zahl­te sich das Trai­ning aus, so dass man in der Vor­run­de am Vor­mit­tag nie ei­nen Rück­stand auf­ho­len muss­te und so­mit mit zwei Sie­gen und ei­nem Un­ent­schie­den als Ta­bel­len­füh­rer in die ver­dien­te Mit­tags­pau­se ge­hen konn­te.

Am Nach­mit­tag star­te­ten die Wan­ge­ne­rin­nen wie­der mit ei­nem deut­li­chen 4:0-Sieg und bau­ten ih­re Spit­zen­po­si­ti­on aus, da sich die bei­den här­tes­ten Kon­kur­ren­tin­nen aus Östrin­gen und Freiburg er­neut mit ei­nem Un­ent­schie­den ge­gen­sei­tig wert­vol­le Punk­te ab­ge­nom­men hat­ten. So­mit konn­te das RNG-Team be­reits im vor­letz­ten Spiel al­les klar ma­chen. Der hoch­span­nen­de und je­weils knap­pe Tech­nik­wett­kampf en­de­te Un­ent­schie­den. Im Spiel leg­ten die RNG-Mä­dels be­reits in der An­fangs­pha­se mit ei­nem schön her­aus­ge­spiel­ten Tor die 2:1-Füh­rung vor und ver­tei­dig­ten in der Schluss­pha­se mit tol­lem kämp­fe­ri­schem Ein­satz die­sen Vor­sprung.

Der Ju­bel war rie­sen­groß und da­mit die Kon­zen­tra­ti­on im letz­ten un­be­deu­ten­den Spiel nicht mehr wie in den ers­ten Spie­len. Die ab­schlie­ßen­de Null­run­de im letz­ten Spiel än­der­te aber nichts mehr an der Tat­sa­che, dass sich die Mäd­chen als Sie­ger im Lan­des­fi­na­le oh­ne ei­nen ein­zi­gen Ge­gen­tref­fer im gan­zen Tur­nier für das Bun­des­fi­na­le im Herbst in der Sport­schu­le Bad Blan­ken­burg in Thü­rin­gen qua­li­fi­zie­ren konn­ten. Das Ru­pert-Neß-Gym­na­si­um Wangen nimmt wie in den Jah­ren 2014 und 2015 so­mit in­ner­halb von vier Jah­ren zum drit­ten mal an die­sem vom DFB or­ga­ni­sier­ten Bun­des­fi­na­le der 16 Sie­ger aus den ein­zel­nen Bun­des­län­dern teil.

FO­TO: RNG

Als Lan­des­sie­ger hat das RNG-Team Grund zu ju­beln: hin­ten Be­treu­er Chris­toph Rein­hardt, Mit­te (je­weils von links) Ju­le Joh­mann, So­phia Mend­ler, Eva Zim­me­rer, Ma­rie Küm­mich, Ju­lit­te Mi­che­ly, vor­ne: Ju­le Wet­zel, Mo­ni­ka Nä­ge­le, De­ni­se Eder und Li­sa Späth und lie­gend Ju­le Knoll.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.