Brü­cken­fest Neu­ra­vens­burg eta­bliert sich

Zwei Ta­ge lang gibt es Mu­sik und Un­ter­hal­tung für je­den Ge­schmack

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WANGEN - Von Ve­ra Stil­ler

NEU­RA­VENS­BURG - Das, was sich be­reits im ver­gan­ge­nen Jahr ab­ge­zeich­net hat­te, ver­stärk­te sich an die­sem Wo­che­n­en­de um ein Viel­fa­ches: Das auf zwei Ta­ge ab­ge­speck­te und un­ter frei­em Him­mel ge­fei­er­te Brü­cken­fest war der Be­su­cher­ma­gnet schlecht­hin. Wo­bei im­mer wie­der die Viel­falt des An­ge­bo­tes in mu­si­ka­li­scher Hin­sicht ge­lobt wur­de. Aber auch die an­de­ren Mög­lich­kei­ten der Un­ter­hal­tung fan­den ein po­si­ti­ves Echo.

Di­ri­gent Jür­gen Gauß, der das Fest mit ei­ner „über­di­men­sio­na­len Gar­ten­par­ty“ver­glich, er­klär­te sei­ne Aus­sa­ge am Sonn­tag so: „Al­les ist of­fen und über­schau­bar. Nichts engt ein oder wird durch Bar­rie­ren von­ein­an­der ge­trennt. So kann man ge­ra­de im Be­wir­tungs­be­reich vor der Büh­ne Freun­de und Ver­wand­te aus­ma­chen und sich zu ih­nen set­zen. Es muss nie­mand al­lein blei­ben.“

Was Gauß „als mitt­ler­wei­le äl­te­res Mit­glied der Schwar­zen­ba­cher Ka­pel­le“dar­über hin­aus be­geis­tert? „Die jun­gen Mit­glie­der des Ver­eins tra­gen Ver­ant­wor­tung. Sie brin­gen sich ein, ma­chen Vor­schlä­ge zum Pro­gramm“, sag­te er und nann­te ei­nes von vie­len Bei­spie­len: „Da or­ga­ni­sier­te je­mand erst­ma­lig ein Po­ny­rei­ten, das von den Kids bes­tens an­ge­nom­men wird.“Um dann noch an­zu­fü­gen: „Als Be­loh­nung für das gu­te Mit­ein­an­der und die gro­ße Schar der Hel­fe­rin­nen und Hel­fer ha­ben wir ein strah­len­des Som­mer­wet­ter be­kom­men.“

Fest be­ginnt mit Floh­markt

Von Vor­stand Bert­hold Det­zel war zu er­fah­ren, dass das Brü­cken­fest wie­der ein­mal oh­ne Zwi­schen­fäl­le ab­lief, dass die Stim­mung ge­ra­de am Sams­tag­abend mit den sich un­ter­schied­lich prä­sen­tie­ren­den Mu­sik­grup­pen und Bands „fan­tas­tisch“war und auch die Kin­der voll auf ih­re Kos­ten ka­men. Hüpf­burg, Schatz­su­che im Sand, Ma­len und vor al­lem das von Sven von Fal­kow­ski in­sze­nier­te Kas­perl-Stück – al­les sei laut Det­zel „klas­se“ge­we­sen.

Be­gon­nen wur­de am Sams­tag „ganz klas­sisch“. Ge­hört der Floh­markt zum Schwar­zen­ba­cher Brü­cken­fest doch ein­fach da­zu. Vie­le Schnäpp­chen­jä­ger freu­en sich schon Wo­chen zu­vor auf ei­nen er­gie­bi­gen Rund­gang durch die Rei­hen. Zu den kaum zu zäh­len­den Händ­lern ge­hör­te auch Rolf Wolff aus Schei­degg. Mit sei­nem Gi­tar­ren­spiel mach­te er auf sich auf­merk­sam. Wer nach der aus­ge­stell­ten si­zi­lia­ni­schen Ke­ra­mik frag­te, be­kam ei­ne pas­sen­de Ge­schich­te er­zählt. Vor Jah­ren hat­ten er und an­de­re Gast­wir­te ei­nen Opern­chor aus Ca­ta­nia be­her­bergt. Bei sei­nem Ge­gen­be­such war er so fürst­lich mit Ge­schen­ken ein­ge­deckt wor­den, dass er sich nun gu­ten Ge­wis­sens von ei­ni­gen Stü­cken tren­nen woll­te.

Lo­che­rer auf dem Trak­tor

Zum Sonn­tag ge­hört in je­dem Jahr im­mer auch der „Old­ti­mer-Früh­schop­pen“. Ne­ben der Ho­stu­be bei Blas­mu­sik, ei­ner Grill­wurst und ei­nem küh­len Bier galt es, die Schätz­chen auf vier und zwei Rä­dern zu be­gut­ach­ten. Nicht schlecht staun­ten die Be­su­cher, als Paul Lo­che­rer das Ge­län­de mit ei­nem knall­ro­ten Trak­tor er­reich­te. Der ehe­ma­li­ge Amt­zel­ler Bür­ger­meis­ter hat­te das von Schü­lern des Länd­li­chen Schul­zen­trums re­stau­rier­te Ge­fährt zu sei­ner Ver­ab­schie­dung ge­schenkt be­kom­men. Aus Amt­zell ka­men auch Kin­der und Ju­gend­li­che von der „Tri­alG­rup­pe“ des Mo­tor­rad­sport­clubs. Auf ei­nem ei­gens an­ge­leg­ten „Par­cours“zeig­ten die toll­küh­nen Fah­rer, was sie so drauf ha­ben. Dass sie in Amt­zell bes­tens trai­niert wer­den, da­von spre­chen die in den ver­gan­ge­nen Jah­ren ge­won­ne­nen Eh­ren­ur­kun­den und Po­ka­le. Lo­che­rer ver­kün­de­te stolz, dass schon vor Jah­ren in Mai­er­hof ein Tri­al­ge­län­de ent­stan­den sei.

Hat­te am Vor­mit­tag der Mu­sik­ver­ein Ried­heim mit ge­fäl­li­gen Me­lo­di­en er­freut, so run­de­ten die Gast­ge­ber das Fest in mu­si­ka­li­scher Hin­sicht ab. Si­cher­lich et­was mü­de, aber vor al­lem über­glück­lich, dass das Schwar­zen­ba­cher Brü­cken­fest 2017 so ei­nen gran­dio­sen Ver­lauf ge­nom­men hat.

FO­TO: STIL­LER

Toll­küh­ne Kin­der und Ju­gend­li­che der Tri­al-Grup­pe Amt­zell ha­ben beim Schwar­zen­ba­cher Brü­cken­fest ih­re Küns­te ge­zeigt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.