Ap­pell: Glä­ser und Fla­schen zu­rück­ge­ben!

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WANGEN -

Mit Ein­füh­rung des Or­der­man­sys­tems 2014 ver­zich­te­te die Kin­der­fest­kom­mis­si­on – zu­guns­ten ei­ner schnel­le­ren und un­kom­pli­zier­ten Ab­wick­lung – auf Fla­schen­und Glä­ser­pfand. Wäh­rend im ers­ten Jahr die Ver­lus­te mit 1465 Glä­ser und Fla­schen über­schau­bar und na­he­zu iden­tisch mit je­nen aus dem Ver­gleichs­jahr 2012 wa­ren, schnell­ten sie da­nach in die Hö­he. Auf 3498 feh­len­de Trink­ge­fä­ße im Jahr 2015 folg­ten 3763 im Vor­jahr. „Für uns be­deu­tet das ei­nen Ver­lust in Hö­he von knapp 3500 Eu­ro“, so Mar­kus Or­sin­g­her, Vor­sit­zen­der der Kin­der­fest­kom­mis­si­on. 2017 will die Kom­mis­si­on die pfand­freie Aus­ga­be von Glä­sern und Fla­schen noch­mals fort­set­zen. Auch des­halb, weil zu den oh­ne­hin nicht ein­fach zu mo­ti­vie­ren­den 1500 eh­ren­amt­li­chen Hel­fern nicht noch wei­te­re er­mun­tert wer­den kön­nen, die sich um das Ein­sam­meln und Aus­be­zah­len der Fla­schen küm­mern. „Soll­ten die Ver­lus­te al­ler­dings nicht re­du­ziert wer­den kön­nen, müs­sen wir uns für das kom­men­de Jahr ei­ne an­de­re Lö­sung ein­fal­len las­sen“, sagt Rein­hard Sys­ka, stell­ver­tre­ten­der Vor­sit­zen­der. Die bei­den Kin­der­fest­chefs ap­pel­lie­ren al­ler­dings auch an die Ver­nunft und Ehr­lich­keit der Fest­gäs­te: „Es muss je­dem klar sein, dass wir Ver­lus­te aus­glei­chen müs­sen – not­falls mit Preis­er­hö­hun­gen. Je­der kann al­so da­zu bei­tra­gen, dass das Kin­der­fest bleibt, was es ist: ein Fest für al­le, und das zu mo­de­ra­ten Prei­sen.“(swe)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.