Wild- oder Haus­kat­ze: Das sind die Un­ter­schie­de

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - TIERE -

MÜNCHEN (dpa) - Sie se­hen sich zwar ziem­lich ähn­lich – fin­det man aber ei­ne klei­ne, ge­ti­ger­te Kat­ze im Wald, han­delt es sich meist um ei­ne Wild­kat­ze. Im Ge­gen­satz zu Haus­kat­zen ha­ben sie meist ein creme­far­be­nes Fell, heißt es in der Zeit­schrift „Ein Herz für Tie­re“. Der Schwanz von Wild­kat­zen ist au­ßer­dem bu­schig, dick und hat ei­ne dunk­le Spit­ze. Der Schwanz von Haus­kat­zen ist da­ge­gen schlank und en­det spitz. In Deutsch­land le­ben mitt­ler­wei­le wie­der 5000 bis 8000 Wild­kat­zen, schätzt der Bund für Um­welt und Na­tur­schutz Deutsch­land (BUND).

FO­TO: DPA

Wild­kat­zen un­ter­schei­den sich in ei­ni­gen Merk­ma­len von Haus­kat­zen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.