Leu­te

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - SPORT -

●San­dro Cor­te­se (Fo­to: dpa) wird 2018 nicht mehr für das Dy­na­volt In­tac­tGP-Team in der Mo­to2-WM Mo­tor­rad fah­ren. Nach dann fünf ge­mein­sa­men Jah­ren tren­nen sich die We­ge. Ein­ver­nehm­lich, lie­ßen der Mem­min­ger Renn­stall und der 27-jäh­ri­ge Berk­hei­mer am Di­ens­tag ver­lau­ten. Cor­te­se, 2012 Mo­to3-Welt­meis­ter, fuhr bei bis­lang 79 Starts drei drit­te Plät­ze für In­tac­tGP ein, bes­te WM-Plat­zie­rung der ge­mein­sa­men Zeit war Rang neun 2014. Ak­tu­ell ist Cor­te­se WM-18. Wo und ob er sei­ne Kar­rie­re fort­setzt, ist of­fen; sein Ar­beit­ge­ber ver­mel­de­te mit der Nach­richt der Tren­nung, dass San­dro Cor­te­se dem Team „im Hin­ter­grund als Teil­ha­ber er­hal­ten“blei­ben wer­de. (sz)

Fech­ter-Prä­si­den­tin Clau­dia

Bokel (Fo­to: dpa) setzt die 24 deut­schen Star­ter bei den heu­te in Leip­zig be­gin­nen­den Welt­meis­ter­schaf­ten nicht un­ter Druck. „Es gibt kei­ne Me­dail­len­vor­ga­ben“, sag­te die 43-Jäh­ri­ge. Die De­gen-Welt­meis­te­rin von 2001 be­merk­te zu den po­si­ti­ven Er­geb­nis­sen der EM im Ju­ni in Tif­lis, es sei schön, zei­gen zu kön­nen, dass die deut­schen Fech­ter wie­der da sei­en. In Tif­lis hat­te es durch Sä­bel­fech­ter Max Har­tung, De­gen­fech­te­rin Alex­an­dra Ndo­lo und das weib­li­che Flo­rett-Team Gold, Sil­ber und Bron­ze für den Deut­schen Fech­ter-Bund ge­ge­ben. „Wir ha­ben Er­geb­nis­se vor­zu­wei­sen“, sag­te Bokel. Für sie ist das Welt-Cham­pio­nat, das zwei­te in Leip­zig nach 2005, ein Schritt auf dem Weg zu den Olym­pi­schen Spie­len in Tokio. Un­ter den 24 deut­schen Star­tern sind acht WM-De­bü­tan­ten. „Ich bin von die­ser Rie­ge be­geis­tert“, so Fech­ter­bund-Sport­di­rek­tor Sven Res­sel. Auch er mach­te kei­ne Me­dail­len­vor­ga­ben. (dpa)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.