Sperr­müll-Ent­sor­gung im Land­kreis Ra­vens­burg

Ab­fall­wirt­schafts­amt ver­schickt neue Sperr­müll­kar­ten an Ei­gen­tü­mer und Haus­ver­wal­tun­gen

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - REGION -

KREIS RA­VENS­BURG (sz) - Das Ab­fall­wirt­schafts­amt hat den Ei­gen­tü­mern und Haus­ver­wal­tun­gen im Land­kreis Ra­vens­burg die neu­en Sperr­müll­kar­ten zu­ge­sandt. Da­mit kön­nen die Bür­ger den Sperr­müll ent­we­der selbst in ei­nem der kreis­ei­ge­nen Ent­sor­gungs­zen­tren (Ra­vens­burg-Gu­ten­furt und Wan­genOber­moor­wei­ler) ablie­fern oder die Ab­ho­lung durch den Land­kreis be­stel­len. Das be­rich­tet das Land­rats­amt in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung.

Für den Ab­hol­ser­vice soll­te die ori­gi­na­le Sperr­müll­kar­te aus­ge­füllt und per Post an das Land­rats­amt zu­rück­ge­sen­det wer­den. Wer möch­te, kann sich den Ein­gang der Kar­te auch vom Bür­ger­ser­vice be­stä­ti­gen las­sen: ent­we­der per E-Mail (hier­für An­ga­be der E-Mail-Adres­se auf der Kar­te er­for­der­lich) oder per Post an die auf der Sperr­müll­kar­te an­ge­ge­be­ne Adres­se (ent­spre­chen­der Ver­merk auf der Kar­te er­for­der­lich).

Wenn die E-Mail-Adres­se dar­über hin­aus auch für an­der­wei­ti­ge Mit­tei­lun­gen des Ab­fall­wirt­schafts­am­tes ver­wen­det wer­den soll, bit­tet die Be­hör­de um ei­nen zu­sätz­li­chen Ver­merk auf der Kar­te. Die E-MailAdres­se wür­de dann un­ter der Ob­jekt­num­mer hin­ter­legt. Die neue Sperr­müll­kar­te ist bis zum 31. März 2018 gül­tig.

ARCHIVFOTO: DPA/UWE ANSPACH

Bür­ger kön­nen die Ab­ho­lung des Sperr­mülls durch den Land­kreis be­stel­len.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.