PH Weingarten for­dert mehr Stu­di­en­plät­ze auf dem Land

Land­krei­se be­son­ders vom Lehrer­man­gel an Grund­schu­len be­trof­fen

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - OBERSCHWABEN -

-

WEINGARTEN (sz) In An­be­tracht des Lehrer­man­gels vor al­lem an Grund­schu­len und der Pro­gno­se der Ber­tels­mann-Stif­tung, nach der die Schü­ler­zahl künf­tig deut­lich stär­ker an­stei­gen wird als bis­her an­ge­nom­men, for­dert der Rek­tor der Päd­ago­gi­schen Hoch­schu­le Weingarten (PH), Wer­ner Knapp, ei­ne Er­hö­hung der Stu­den­ten­zah­len für das Lehr­amt: „Die Po­li­tik muss jetzt han­deln und nicht wie­der war­ten und auf we­ni­ger Schü­ler hof­fen. Dies hat sich im­mer wie­der als Trug­schluss er­wie­sen, sag­te er.

Von den Land­krei­sen, die der­zeit be­son­ders vom Lehrer­man­gel an Grund­schu­len be­trof­fen sind, lie­gen Bi­be­rach, Ra­vens­burg, Sig­ma­rin­gen, Tutt­lin­gen, Kon­stanz und Zol­ler­nalb im Ein­zugs­be­reich der PH Weingarten.

Die Zu­las­sungs­zahl für das Lehr­amt Grund­schu­le an der Päd­ago­gi­schen Hoch­schu­le, die vom Mi­nis­te­ri­um für Wis­sen­schaft, For­schung und Kunst in Ab­spra­che mit dem Mi­nis­te­ri­um für Kul­tus, Ju­gend und Sport Ba­den-Würt­tem­berg fest­ge­legt wird, be­trug 2011/12 217 Stu­di­en­an­fän­ger. Die Stu­den­ten, die in dem Stu­di­en­jahr zu­ge­las­sen wur­den, schlie­ßen zum En­de des ak­tu­ell lau­fen­den Schul­jahrs das Re­fe­ren­da­ri­at ab und tre­ten an­schlie­ßend in den Schul­dienst ein.

Der heu­ti­ge Lehrer­man­gel ist un­ter an­de­rem die Fol­ge des­sen, dass im Stu­di­en­jahr 2011/2012 zu we­ni­ge Stu­den­ten zu­ge­las­sen wur­den. In den Jah­ren da­nach wur­den die Zu­las­sungs­zah­len so­gar re­du­ziert, was ei­ne Ver­schär­fung des Lehrer­man­gels er­war­ten lässt.

20 Pro­zent we­ni­ger Stu­den­ten

Die Zu­las­sungs­zahl für 2017/18 be­trägt 172, was ei­ne Re­duk­ti­on von et­wa 20 Pro­zent ge­gen­über 2011/12 aus­macht. Die jetzt zu­ge­las­se­nen Stu­den­ten wer­den ihr Re­fe­ren­da­ri­at im Som­mer 2023 ab­schlie­ßen. Sie kom­men al­so dann in die Schu­le, wenn der Boom an Schü­ler­zah­len zu wir­ken be­ginnt. „Um die Ver­sor­gung mit Grund­schul­leh­rern lang­fris­tig zu ge­währ­leis­ten, muss die Lan­des­re­gie­rung jetzt die Wei­chen stel­len“, for­dert Knapp. „Da­zu müs­sen die Zu­las­sungs­zah­len für die PH Weingarten deut­lich er­höht und die Ka­pa­zi­tät der PH Weingarten aus­ge­baut wer­den.“

Mehr Leh­rer für Re­gi­on

Da PH-Ab­sol­ven­ten häu­fig in der Nä­he des Stu­di­en­or­tes als Leh­rer ein­ge­setzt wer­den wol­len, wür­de die Er­hö­hung der Zahl der Stu­di­en­plät­ze an der PH ei­ner lang­fris­tig gu­ten Leh­rer­ver­sor­gung im länd­li­chen Raum die­nen, so Knapps Mei­nung.

FO­TO: KRUS­KA

Schü­le­rin­nen der Kup­pel­nau­schu­le zeig­ten ein Mi­ni-Mu­si­cal.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.