Strobl ver­tei­digt Stel­len­zu­wachs

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - ERSTE SEITE -

STUTTGART (kab) - In­nen­mi­nis­ter Thomas Strobl (CDU) hat sich ge­gen Kri­tik des Lan­des­rech­nungs­hofs ge­wehrt. „Wer möch­te, dass mehr Po­li­zei auf der Stra­ße ist, der muss auch mehr Po­li­zis­ten ein­stel­len.“Die grün-schwar­ze Ko­ali­ti­on hat­te sich am Sams­tag dar­auf ver­stän­digt, im Dop­pel­haus­halt 2018/2019 ins­ge­samt mehr als 2000 neue Stel­len schaf­fen – auch in der Jus­tiz, an Schu­len und in Be­hör­den. Das hat der Lan­des­rech­nungs­hof am Mon­tag in Stuttgart scharf kri­ti­siert und statt­des­sen ge­for­dert, in der ak­tu­ell gu­ten wirt­schaft­li­chen La­ge Schul­den ab­zu­bau­en. Die be­lau­fen sich ak­tu­ell auf rund 47 Mil­li­ar­den Eu­ro.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.