Zä­he De­bat­te um „Oba­ma­ca­re“

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

WA­SHING­TON (dpa) - Im US-Se­nat ist am Mitt­woch der nächs­te An­lauf für die Ab­schaf­fung der Kran­ken­ver­si­che­rung „Oba­ma­ca­re“ge­schei­tert. Mit 55 zu 45 Stim­men lehn­te die Kam­mer ei­nen Ent­wurf ab, der gro­ße Tei­le von „Oba­ma­ca­re“be­sei­tigt hät­te. Ne­ben al­len 48 De­mo­kra­ten stimm­ten auch sie­ben Re­pu­bli­ka­ner da­ge­gen.

Nach­dem die Re­pu­bli­ka­ner am Di­ens­tag bei ei­ner for­ma­len Ab­stim­mung ei­nen Sieg ver­zeich­nen konn­ten, schei­ter­ten sie we­nig spä­ter mit ei­nem ers­ten Vor­schlag, der wei­te Tei­le des bis­he­ri­gen Ge­set­zes ab­ge­schafft und er­setzt hät­te. Der Wi­der­stand in den ei­ge­nen Rei­hen war zu groß. So stimm­ten die Se­na­to­ren mehr­heit­lich ge­gen ei­nen Vor­schlag, der wei­te Tei­le von „Oba­ma­ca­re“ab­ge­schafft und er­setzt hät­te. 57 Se­na­to­ren wa­ren da­ge­gen, dar­un­ter neun Re­pu­bli­ka­ner. 43 vo­tier­ten da­für.

US-Prä­si­dent Do­nald Trump stell­te wäh­rend­des­sen ei­ne der Ab­ge­ord­ne­ten, die Se­na­to­rin Li­sa Mur­kow­ski, öf­fent­lich an den Pran­ger. Er warf ihr vor, die Re­pu­bli­ka­ner und das Land im Stich ge­las­sen zu ha­ben. Mur­kow­ski war ei­ne von zwei re­pu­bli­ka­ni­schen Ab­ge­ord­ne­ten, die am Di­ens­tag ge­gen das Vor­ha­ben stimm­ten, die De­bat­te über ein Al­ter­na­tiv­ge­setz zu be­gin­nen.

Die­ses for­ma­le Pro­ze­de­re be­kam nur die knap­pest mög­li­che Mehr­heit. Vi­ze­prä­si­dent Mi­ke Pence muss­te das Un­ent­schie­den mit sei­ner Stim­me bre­chen, weil die bei­den re­pu­bli­ka­ni­sche Se­na­to­rin­nen mit Nein ge­stimmt hat­ten. Da­mit hat­te es 50:50 ge­stan­den. Al­le 48 De­mo­kra­ten stimm­ten mit Nein. Knapp an der Nie­der­la­ge vor­bei­ge­schrammt, mach­te die for­ma­le Ent­schei­dung dem Se­nat zu­nächst den Weg für ei­ne De­bat­te frei.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.