Kei­ne Un­ter­stüt­zung

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - MEINUNG & DIALOG -

Zur Mel­dung „Vier der in Mos­sul in­haf­tier­ten Frau­en sind Deut­sche“(26.7.): Die­se Frau­en ha­ben sich von Deutsch­land ab­ge­wandt und sich zur Ter­ror­or­ga­ni­sa­ti­on „Is­la­mi­scher Staat“be­kannt. Die­se Frau­en bil­li­gen durch ihr Be­kennt­nis zu die­ser Ter­ror­mi­liz das Vor­ge­hen die­ser Grup­pie­rung ge­gen den Rest der Welt durch Ter­ror, An­schlä­ge und an­de­re leid­brin­gen­de Ak­tio­nen.

War­um bit­te sol­len sol­che Frau­en, die sich ger­ne auch als „Dschi­ha­dis­tin­nen“be­zeich­nen, vom „deut­schen“Volk und des­sen Bot­schaft und mit des­sen Steur­gel­dern un­ter­stützt wer­den, wenn sie jetzt im Irak in­haf­tiert sind? Klaus Fritsch­le, Det­tin­gen

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.