Leu­te

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - SPORT -

●Auch Welt­meis­ter

Mi­ros­lav Klo­se

(Fo­to: dpa) gilt als Kan­di­dat für den Sport­di­rek­torPos­ten beim FC Bay­ern. Auf der Asi­en­rei­se der Münch­ner schlüpf­te der 39-Jäh­ri­ge, der von 2007 bis 2011 für Bay­ern spiel­te, am Mitt­woch noch­mal in sei­ne frü­he­re Rol­le. An der Sei­te von Gio­va­ne El­ber lief er bei ei­nem Fan­club-Tur­nier auf. Das Come­back beim FC Bay­ern, das Klo­se beim PR-Trip gibt, ent­facht durch die An­kün­di­gung von Uli Ho­en­eß, man wer­de bald ei­nen Sport­di­rek­tor prä­sen­tie­ren, au­to­ma­tisch Ge­rüch­te. Klo­se sag­te, er wer­de nicht mit­spe­ku­lie­ren. Schmun­zelnd er­gänz­te er: „Das Gu­te ist, ich kann vie­les.“Da­mit sei schon „al­les ge­sagt“. Als „Test für ihn und uns“hat­te Karl-Heinz Rum­me­nig­ge den Trip be­zeich­net. Klo­se, beim Na­tio­nal­team ei­ne Art Stür­mer­trai­ner, hat­te zu­letzt ge­sagt, er wol­le Coach wer­den. „Die Trai­ner­schei­ne wer­de ich ma­chen. En­de Sep­tem­ber schaf­fe ich es, die ers­te Wo­che A-Schein zu ma­chen.“Nach der Rück­kehr aus Asi­en will er mit sei­ner Fa­mi­lie für drei Wo­chen in Ur­laub fah­ren. Noch da­vor soll­te es ei­gent­lich ein Ge­spräch mit dem DFB ge­ben. (dpa)

No­vak Djo­ko­vic

(Fo­to: dpa) wird sei­ne Sai­son we­gen ei­ner Ver­let­zung am Ell­bo­gen des Schlag­arms vor­zei­tig be­en­den und 2017 kein Tur­nier mehr be­strei­ten. „Al­le ha­ben mir ge­sagt, dass die­se Ver­let­zung nur durch Ru­he und ei­ne lan­ge Pau­se hei­len kann“, sag­te der 30-jäh­ri­ge Ser­be. Der Welt­rang­lis­tenvier­te wird da­mit am Jah­res­en­de aus den Top Ten fal­len. In Wim­ble­don hat­te er sein Vier­tel­fi­na­le ge­gen To­mas Ber­dych we­gen der Bles­sur ab­bre­chen müs­sen und da­nach er­klärt: „Das war in Sa­chen Schmer­zen das här­tes­te Tur­nier für mich bis­her. Die­se Ver­let­zung be­schäf­tigt mich schon seit an­dert­halb Jah­ren.“Der zwölf­ma­li­ge Ma­jor-Sie­ger kün­dig­te an, die freie Zeit für Ath­le­tik­trai­ning und die Fa­mi­lie zu nut­zen. Gat­tin Je­le­na wird bald das zwei­te Kind zur Welt brin­gen. (dpa/SID)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.