Ge­or­gi­ens Ex-Prä­si­dent Saa­ka­schwi­li ist staa­ten­los

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - NACHRICHTEN & HINTERGRUND -

KIEW (AFP) - Der frü­he­re ge­or­gi­sche Prä­si­dent Mich­ail Saa­ka­schwi­li ist ab so­fort staa­ten­los: Die Ukrai­ne ent­zog ihm am Don­ners­tag sei­ne Staats­bür­ger­schaft, wie das Bü­ro von Prä­si­dent Pe­tro Po­ro­schen­ko in Kiew mit­teil­te. Ge­or­gi­en hat­te sei­nen Pass be­reits En­de 2015 für un­gül­tig er­klärt, nach­dem Saa­ka­schwi­li Bür­ger der Ukrai­ne ge­wor­den war. Der dem Wes­ten zu­ge­wand­te Saa­ka­schwi­li ist in der Ukrai­ne und in sei­nem Hei­mat­land Ge­or­gi­en in Ungna­de ge­fal­len. Er selbst er­klärt sich dies mit sei­nem Kampf ge­gen die Kor­rup­ti­on in bei­den Län­dern. Er war 2015 Staats­bür­ger der Ukrai­ne ge­wor­den, um den Pos­ten des Gou­ver­neurs von Odes­sa zu über­neh­men. Nach ei­ner tur­bu­len­ten 18-mo­na­ti­gen Amts­zeit gab er je­doch auf.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.