Vie­le We­ge füh­ren nach Cam­bo­dunum

Kri­tik an Be­schil­de­rung für Ar­chäo­lo­gi­schen Park in Kempten – Vie­le kom­men aber zu­recht

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - BLICK INS ALLGÄU -

KEMPTEN (jd/ps) - Der Archäo­lo­gi­sche Park Cam­bo­dunum (APC) ist ei­ne der tou­ris­ti­schen At­trak­tio­nen in Kempten. Dort kön­nen Be­su­cher seit 30 Jah­ren (sie­he auch Sei­te 23) Aus­gra­bun­gen der ehe­ma­li­gen Rö­mer­stadt be­stau­nen. Aber im­mer wie­der gibt es Kri­tik dar­an, dass der Weg dort­hin schwer zu fin­den ist. Ei­ne Spu­ren­su­che.

Los geht es für die meis­ten Kempten-Be­su­cher in der Tou­ris­mus-In­fo am Rat­haus­platz. Im dort aus­ge­leg­ten Fly­er kann man sich nur auf ei­ner win­zi­gen Kar­te ori­en­tie­ren. Al­so die Mit­ar­bei­ter fra­gen – die­se ge­ben ger­ne Aus­kunft. Car­men Stei­ger emp­fiehlt den Tou­ris­ten, vom Rat­haus­platz zur St.-Mang-Kir­che zu ge­hen. Von dort geht es wei­ter durch die Bä­cker­stra­ße und über die St.-Man­gB­rü­cke. „Ab hier fin­det man ei­ne Be­schil­de­rung“, sagt Stei­ger.

Al­ter­na­tiv kön­nen Be­su­cher auch mit dem Bus fah­ren. Da­für müs­sen sie die Li­nie 1 ab der ZUM in Rich­tung Ost­bahn­hof neh­men. Wer an der Hal­te­stel­le Brod­korb­weg aus­steigt, fin­det er­neut Weg­wei­ser.

Tou­ris­ten, die mit dem Au­to zum APC fah­ren, kön­nen ab dem Ber­li­ner Platz Hin­weis­schil­dern fol­gen.

Zu­rück zu den Fuß­gän­gern: Die Be­schil­de­rung ab der St.-Mang- Brü­cke lei­tet ei­nen wei­ter auf die Kauf­beu­rer Stra­ße und schließ­lich in den Brod­korb­weg. Von dort führt ein kur­zer, ver­schlun­ge­ner Weg ei­nen klei­nen Berg hin­auf. An des­sen En­de be­fin­det sich schließ­lich die archäo­lo­gi­sche Aus­gra­bungs­stät­te.

Es gibt al­ler­dings auch ei­nen an­de­ren Weg, den man zu Fuß neh­men kann. Und die­sen ha­ben Ge­org Schür­mann und sei­ne Frau Mar­ti­na ge­wählt, die mo­men­tan in Kempten Ur­laub ma­chen. Sie sind vom Il­ler­damm los­ge­lau­fen. Über den Au­gar­ten­weg ka­men auch sie zu dem Auf­stieg beim Brod­korb­weg. „Die Schil­der ha­ben uns sehr ge­hol­fen, den Weg zu fin­den“, sa­gen bei­de. Al­ler­dings ha­ben sie ei­nen Kri­tik­punkt: Ein Schild auf die­sem Weg soll­te aus­ge­tauscht wer­den, da es so stark ver­blasst ist, dass man es kaum noch le­sen kann.

Ei­ne ganz an­de­re An­fahrt hat­te Er­win Meil­beck. Der Bus­fah­rer war mit ei­ner Schul­klas­se auf dem Weg zum APC. Für ihn war die Be­schil­de­rung nicht aus­rei­chend, er hat sich ver­fah­ren. Letzt­lich muss­te er das Ziel ins Na­vi­ga­ti­ons­sys­tem ein­ge­ben.

Ul­ri­ke und Tho­mas Kolb sind mit dem Au­to an­ge­reist. Die bei­den Mann­hei­mer ma­chen Ur­laub im Tann­hei­mer Tal. Über die In­ter­net­sei­te der Stadt Kempten sind sie auf den Ar­chäo­lo­gi­schen Park auf­merk­sam ge­wor­den. Von der Au­to­bahn A 7, Ab­fahrt Kempten, folg­ten sie den Hin­weis­schil­dern. „Al­lei­ne hät­te ich mir al­ler­dings schwer ge­tan, da ich mich als Fah­rer auf den Ver­kehr kon­zen­trie­ren muss. Die Schil­der sind ein biss­chen zu klein“, sagt Tho­mas Kolb.

FOTOS: PASCAL STRASSER

Dut­zen­de Hin­weis­schil­der zei­gen den Weg zum Ar­chäo­lo­gi­schen Park in Kempten, doch fast al­le se­hen an­ders aus. Auf der St.-Mang-Brü­cke sind die neu­en Ta­feln an­ge­bracht, die in Kempten jetzt auf­ge­stellt wer­den.

End­gül­tig ge­schafft: Vor dem Ein­gang zum APC ste­hen die In­foTa­feln.

Wer es bis zum Brod­korb­weg ge­schafft hat, kann sich kaum mehr ver­lau­fen.

Am Au­gar­ten­weg kann man den Rö­mer­tem­pel auf der Ta­fel nur er­ah­nen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.