Ar­beits­lo­sig­keit in der Eu­ro­zo­ne fällt auf Acht-Jah­res­tief

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WIRTSCHAFT -

LU­XEM­BURG (dpa) - In der Eu­ro­zo­ne sorgt der ro­bus­te Auf­schwung wei­ter für Ent­span­nung auf dem Ar­beits­markt. Im Ju­ni ist die Ar­beits­lo­sen­quo­te auf den tiefs­ten Stand seit mehr als acht Jah­ren ge­fal­len. Nach An­ga­ben des Sta­tis­tik­amts Eu­ro­s­tat be­trug die Ar­beits­lo­sen­quo­te 9,1 Pro­zent. Das ist der ge­rings­te Wert seit Fe­bru­ar 2009. Volks­wir­te hat­ten mit ei­ner Quo­te von 9,2 Pro­zent ge­rech­net. Ins­ge­samt wa­ren 14,718 Mil­lio­nen Men­schen oh­ne Ar­beit und da­mit 148 000 we­ni­ger als im Mai.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.