DHBW Ravensburg fährt aufs Po­dest

Star­ker zwei­ter Platz beim For­mu­la-Stu­dent-Ren­nen in Ita­li­en

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - OBERSCHWABEN -

RAVENSBURG (sz) - Der Elek­tro­renn­wa­gen des Glo­bal For­mu­la Ra­c­ing-Teams (GFR) von DHBW Ravensburg und Ore­gon Sta­te Uni­ver­si­ty hat bei sei­nem Auf­takt­ren­nen in die­se Sai­son mit Platz 2 sei­ne bis­her bes­te Plat­zie­rung ins­ge­samt ge­holt. Und be­gibt sich da­mit aus dem Wind­schat­ten des Ver­bren­ner­renn­wa­gens, der seit Jah­ren welt­weit Sieg um Sieg ein­heimst.

Beim For­mu­la Stu­dent-Ren­nen in Ita­li­en muss­te das Team le­dig­lich dem Ren­ner der DHBW Stuttgart den Vor­tritt las­sen, heißt es in ei­ner Pres­se­mit­tei­lung. Neu­es Ae­ro­dy­na­mik­de­sign, neue Bat­te­rie­zel­len, op­ti­mier­te Soft­ware: Die Ar­beit der ver­gan­ge­nen Mo­na­te hat sich aus­ge­zahlt. Nicht dass der Elek­tro­renn­wa­gen bis­her hin­ter­her ge­fah­ren wä­re – aber den­noch war die­ser zwei­te Platz nun die bis­her bes­te Plat­zie­rung für den Elek­tri­schen. Ob lie­gen­de Acht, Be­schleu­ni­gung, Bu­si­ness Plan, Aus­dau­er­ren­nen oder De­sign-Kon­zept: Bei al­len ge­for­der­ten Dis­zi­pli­nen zeig­ten Bo­li­de und Team ihr Kön­nen.

Das Glo­bal For­mu­la Ra­c­ing-Team ist auch in die­ser ak­tu­el­len Sai­son der For­mu­la Stu­dent wie­der mit ei­nem Ver­bren­ner- so­wie ei­nem Elek­tro­renn­wa­gen am Start. Der Ver­bren­ner gab sein De­but in Mi­chi­gan, dort ge­lang eben­falls ein zwei­ter Rang.

USA, Österreich, Deutsch­land, Ita­li­en, Spanien: Das sind die Sta­tio­nen im Renn­ka­len­der des Glo­bal For­mu­la Ra­c­ing-Teams für die Sai­son 2017. Das Be­son­de­re an GFR ist die Ko­ope­ra­ti­on der DHBW Ravensburg und der Ore­gon Sta­te Uni­ver­si­ty. In Über­see wird der Ver­bren­ner-Renn­wa­gen zu­sam­men ge­baut, am Bo­den­see die Elek­tro­ver­si­on. Die Au­tos sind ei­ne ab­so­lu­te Ko­pro­duk­ti­on – auf bei­den Kon­ti­nen­ten wird kon­stru­iert, ge­baut, be­schafft, op­ti­miert. Und schluss­end­lich aus­ge­tauscht – ab Fe­bru­ar wer­den ver­schie­de­ne Con­tai­ner über den Oze­an ge­schickt. Je­weils rund 50 Stu­die­ren­de sind auf bei­den Kon­ti­nen­ten Teil von GFR. Der Ver­bren­ner­renn­wa­gen geht in Ore­gon, Spiel­berg und Ho­cken­heim an den Start, der Elek­tro­bo­li­de in Spanien und in Ita­li­en.

In den ver­gan­ge­nen Jah­ren hat­te das GFR-Team den Er­folg qua­si ge­bucht. Beim re­nom­mier­ten Heim­ren­nen in Ho­cken­heim, an dem die bes­ten Hoch­schu­len der Welt um Spit­zen­plät­ze kämp­fen, hat­te es drei Sie­ge in Fol­ge für das Ver­bren­ner­au­to ge­ge­ben. Im ver­gan­ge­nen Jahr gab es nach ei­nem Aus­fall im Aus­dau­er­ren­nen mit Platz 24 ei­nen Dämp­fer.

FO­TO: DHBW

Auf Er­folgs­kurs: Der Elek­tro­renn­wa­gen des Glo­bal For­mu­la Ra­c­ing-Teams der DHBW Ravensburg.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.