Hof­fen auf Er­folg

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - MEINUNG & DIALOG -

Zum Ar­ti­kel „Sor­gen um ein ein­zig­ar­ti­ges Idyll“(3.8.): Ich stel­le mit Ent­set­zen fest, dass das En­ga­ge­ment für den Na­tur­schutz al­ler­orts nicht wei­ter reicht als bis vor die ei­ge­ne Haus­tür. Die Freun­de der Na­tur aus Thier­gar­ten pro­tes­tie­ren ge­gen den Kal­kab­bau spe­zi­ell in ih­rem be­schau­li­chen Do­nau­tal, aber ge­gen ei­nen Kal­kab­bau in Stet­ten ha­ben sie nichts ein­zu­wen­den. Mit sol­chen orts­ge­bun­de­nen Na­tur­schüt­zern ist mei­ner An­sicht nach kein Staat zu ma­chen. Ich den­ke dar­über nach, ob ich als Bür­ge­rin aus Stet­ten am kal­ten Markt mei­ne Teil­nah­me an der Pro­test­kund­ge­bung in Thier­gar­ten be­reu­en soll. Nein, das ma­che ich nicht, denn wir sind al­le ge­mein­sam für die­se Welt und de­ren Er­halt ver­ant­wort­lich. Ka­rin Sten­ge­le, Markt Stet­ten am kal­ten

Nur ver­mummt auf die Stra­ße

Zu „Berlin star­tet Test zu Ge­sichts­er­ken­nung per Vi­deo­ka­me­ra“(2.8.): Bald kann man nur noch mit Mas­ke auf die Stra­ße ge­hen, wenn man auf ge­schütz­te Pri­vat­sphä­re Wert legt. Da Ver­mum­mung ver­bo­ten ist, muss man sich mit ei­ner Fe­in­staub­mas­ke ge­gen den Die­sel-Dreck schüt­zen. Da­mit ist die Ge­sichts­er­ken­nung auch aus­ge­he­belt. Das kann wohl nicht ver­bo­ten wer­den. Schlim­mer als die Rechts­ver­let­zung von „oben“durch Ge­sichts­er­ken­nung ist die Tat­sa­che, dass vie­le Bür­ger/-in­nen das gar nicht schlimm, son­dern so­gar gut fin­den. Dag­mar Schön, Mün­chen

Lie­be Le­se­rin­nen, lie­be Le­ser,

wir freu­en uns über Ih­re Brie­fe. Bit­te ha­ben Sie aber Ver­ständ­nis da­für, dass wir für die Ver­öf­fent­li­chung ei­ne Aus­wahl tref­fen und uns auch Kür­zun­gen vor­be­hal­ten müs­sen. Le­ser­zu­schrif­ten stel­len kei­ne re­dak­tio­nel­len Bei­trä­ge dar. An­ony­me Zu­schrif­ten kön­nen wir nicht ver­öf­fent­li­chen.

Schwä­bi­sche Zei­tung Karl­stra­ße 16 88212 Ra­vens­burg Fax-Nr. 0751 / 295599-1499 Le­ser­brie­fe@schwa­ebi­sche-zei­tung.de

Ih­re Re­dak­ti­on

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.