Nach­fra­ge nach Smart­pho­nes in Deutsch­land un­ge­bro­chen

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WIRTSCHAFT -

BERLIN (AFP) - Die Nach­fra­ge nach Smart­pho­nes in Deutsch­land ist wei­ter­hin un­ge­bro­chen. Wie der Di­gi­tal­ver­band Bit­kom pro­gnos­ti­zier­te, wer­den in die­sem Jahr rund 24,1 Mil­lio­nen Smart­pho­nes ver­kauft, das ent­spricht un­ge­fähr dem Ab­satz des ver­gan­ge­nen Jah­res. Die Um­sät­ze dürf­ten da­nach um vier Pro­zent zu­le­gen. Das liegt vor al­lem an der ge­stie­ge­nen Nach­fra­ge nach grö­ße­ren Ge­rä­ten, so­ge­nann­ten Pha­blets, die auch teu­rer sind.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.