Diehl Con­trols ehrt lang­jäh­ri­ge Mit­ar­bei­ter

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WANGEN - FO­TO: BRU­NO KICKNER

WAN­GEN (sz) - Bei ei­ner Fei­er hat Diehl Con­trols lang­jäh­ri­ge Mit­ar­bei­ter, An­ge­stell­te, die in den Ru­he­stand ver­ab­schie­det wer­den, und Aus­zu­bil­den­de aus­ge­zeich­net. Laut Mit­tei­lung ehr­te das Un­ter­neh­mens ins­ge­samt 15 Mit­ar­bei­ter für 25-, 35- und 45-jäh­ri­ge Be­triebs­zu­ge­hö­rig­keit. Gleich­zei­tig ver­ab­schie­de­te sich Diehl Con­trols von sie­ben Mit­ar­bei­tern, die in den Ru­he­stand tre­ten, und gra­tu­lier­te sie­ben Aus­zu­bil­den­den zum er­folg­rei­chen Ab­schluss der Aus­bil­dung oder des Dua­len Stu­di­ums. „Das täg­li­che Ar­bei­ten vor rund 30 Jah­ren bei den da­ma­li­gen AKOWer­ken sah noch ganz an­ders aus und vie­le von Ih­nen ha­ben si­cher noch nicht den heu­ti­gen Tag im Au­ge ge­habt und ge­dacht, dass es so vie­le Jah­re wer­den, die Sie in un­se­rer Fir­ma zu­brin­gen wer­den“, sag­te Be­reichs­vor­stand Michael Sie­den­top. „Ge­ra­de in der schnell­le­bi­gen Ar­beits­welt von heu­te ist ei­ne sol­che Treue zum Un­ter­neh­men al­les an­de­re als selbst­ver­ständ­lich.“ Sie­den­top über­reich­te Ur­kun­den an die Jubilare, die au­ßer­dem Ju­bi­lä­ums­geld, ei­nen zu­sätz­li­chen frei­en Tag und ein ita­lie­ni­sches Fein­kost­päck­chen er­hiel­ten. Ein Mit­ar­bei­ter, der sich nach mehr als 48 Jah­ren in den Ru­he­stand ver­ab­schie­de­te, er­hielt die Hein­rich-Diehl-Ge­dächt­nis­me­dail­le in Gold, die Mit­ar­bei­ter, die nach 25 Jah­ren aus dem Un­ter­neh­men aus­schie­den, be­ka­men die Hein­rich-Diehl-Ge­dächt­nis­me­dail­le in Sil­ber.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.