FC Wan­gen steht vor ers­tem Här­te­test

Die Wan­ge­ner Fuß­bal­ler tre­ten in der ers­ten Run­de des WFV-Po­kals beim FV Alt­heim an

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - REGIONALSPORT - Von Mar­kus Prinz

WAN­GEN - Die ers­te Pflicht­spiel­auf­ga­be der Sai­son 2017/18 be­strei­tet der FC Wan­gen am Sonn­tag um 16 Uhr beim Lan­des­li­ga­neu­ling FV Alt­heim. Es geht um den Ein­zug in die zwei­te Run­de des WFV-Po­kals.

Aus­ge­spro­chen ru­hig ist es beim FC Wan­gen in der Som­mer­pau­se ge­blie­ben was Neu­zu­gän­ge an­be­langt. Ei­ni­ge Ju­gend­spie­ler wur­den ins Ver­bands­li­gateam hoch­ge­zo­gen und mit Stef­fen Fried­rich wur­de le­dig­lich ein ex­ter­ner Neu­zu­gang vom FC Mem­min­gen aus der Re­gio­nal­li­ga ver­pflich­tet.

Gün­ter Gol­lin­ger, der am Wo­che­n­en­de Chef­trai­ner Adri­an Phil­ipp, der im Ur­laub weilt, ver­tritt, sieht sei­ne Mann­schaft den­noch gut auf­ge­stellt: „Wir wa­ren be­strebt, die letzt­jäh­ri­ge Mann­schaft zu­sam­men­zu­hal­ten und uns mit die­sen ent­wick­lungs­fä­hi­gen Spie­lern zu stei­gern.“Na­tür­lich hiel­ten die Ver­ant­wort­li­chen beim FC Wan­gen schon län­ger die Au­gen of­fen nach po­ten­zi­el­len Neu­zu­gän­gen, doch die Ver­hand­lun­gen ge­rie­ten häu­fi­ger ins Sto­cken. „Kon­tak­te und weit fort­ge­schrit­te­ne Ver­hand­lun­gen gab es schon mit ein paar Spie­lern, aber meist ha­ben dann die Rah­men­be­din­gun­gen nicht ge­passt“, sagt Gol­lin­ger.

Ver­stär­kung aus der Re­gio­nal­li­ga für die lin­ke Sei­te

Mit Stef­fen Fried­rich wur­de aber noch ein „rich­ti­gen Kra­cher“ver­pflich­tet, der sehr va­ria­bel ein­setz­bar ist. Bis­her hat er sei­nen Platz auf der lin­ken Au­ßen­ver­tei­di­ger­po­si­ti­on ge­fun­den und sei­ne Sa­che ge­ra­de im Stel­lungs­spiel sehr gut ge­macht.

Mit den ers­ten vier Wo­chen der Vor­be­rei­tung ge­ben sich die Ver­ant­wort­li­chen ganz zu­frie­den, der Auf­takt­nie­der­la­ge, dem 0:3 im Test­spiel ge­gen den süd­ba­di­schen Lan­des­li­gis­ten SC Pful­len­dorf, folg­ten deut­li­che Sie­ge ge­gen die Lan­des­li­gis­ten VFB Friedrichshafen (6:2) und SV Kehlen (4:0).

Für Gol­lin­ger sind die Er­geb­nis­se in den Test­spie­len nicht im­mer ent­schei­dend, „es wird viel aus­pro­biert und je­de Mann­schaft hat im­mer noch mit feh­len­den Spie­lern in der Ur­laubs­zeit zu kämp­fen, da­her darf man dies nicht über­be­wer­ten.“

Beim Po­kal­spiel in Alt­heim wird das Er­geb­nis na­tür­lich ent­schei­den, ob der FC Wan­gen in die zwei­te Run­de ein­zieht. Gün­ter Gol­lin­ger, Co-Trai­ner FC Wan­gen

Wenn es nach Gün­ter Gol­lin­ger geht, soll dies auch drin­gend ge­schafft wer­den: „Wir wol­len un­be­dingt wei­ter­kom­men, al­lein schon des­halb, weil wir die letz­ten Jah­re im Po­kal we­nig ge­zeigt ha­ben und im­mer früh aus­ge­schie­den sind.“Da­her hat sich der Wan­ge­ner Trai­ner­stab auch über die „Un­be­kann­te“FV Alt­heim ei­ni­ge In­for­ma­tio­nen ein­ge­holt, die man aber lie­ber für sich be­hal­ten möch­te. „Man muss sich ja nur mal die Tor­aus­beu­te der letz­ten bei­den Be­zirks­li­ga­spiel­zei­ten des FV Alt­heim an­schau­en mit 95 und 100 To­ren. Das ver­dient schon je­de Men­ge Re­spekt“, sagt Gol­lin­ger.

Bock­star­kes Of­fen­siv­trio beim FV Alt­heim

„Wir ha­ben die letz­ten Jah­re im Po­kal we­nig ge­zeigt und sind im­mer früh aus­ge­schie­den.“

So­mit be­darf es ein be­son­de­res Au­gen­merk auf die tor­ge­fähr­li­che Of­fen­siv­ab­tei­lung des FVA, bei der in der letz­ten Sai­son vor al­lem das Trio Ste­fan Münst (24 To­re), Flo­ri­an Gei­sel­hart (23 To­re) und Jo­chen Gul­de (21 To­re) glänz­ten und den FV Alt­heim in die Lan­des­li­ga ka­ta­pul­tier­ten.

„Wir dür­fen den Geg­ner kei­nes­falls un­ter­schät­zen, neh­men aber als hö­her­klas­si­ge Mann­schaft die Fa­vo­ri­ten­rol­le na­tür­lich an“, sagt Gol­lin­ger. Soll­te der FC Wan­gen die ers­te Hür­de im Po­kal neh­men, folgt di­rekt am Mitt­woch, 9. Au­gust, die zwei­te Run­de, be­vor es zum Sai­son­start am 19. Au­gust ge­gen Schwä­bisch Hall geht.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.