Kunst­park am See mit Die­ther F. Do­mes

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - VERANSTALTUNGEN -

LANGENARGEN (sz) - Kunst un­ter frei­em Him­mel, har­mo­nisch ein­ge­fügt in die idyl­li­sche Land­schaft des Bo­den­see­ufers – die­ses Er­leb­nis bie­tet der Kunst­park am See in Langenargen. Am Frei­tag, 11. Au­gust, wird die Frei­licht­aus­stel­lung um 18 Uhr er­öff­net, teilt die Ge­mein­de Langenargen mit.

Der Kunst­park ist in die­sem Jahr ei­ne Hom­mage an den im Herbst 2016 ver­stor­be­nen Künst­ler Die­ther F. Do­mes, der vie­le Jah­re in Langenargen ge­wohnt und ge­wirkt hat und mit sei­ner Kunst weit über die Bo­den­see­re­gi­on hin­aus ei­nen gro­ßen Be­kannt­heits­grad er­lang­te. Die Li­nie ist au­gen­schein­lich ein vor­herr­schen­des Ele­ment in al­len Ar­bei­ten von Die­ther F. Do­mes. Er nann­te die Li­nie ei­ne Gren­ze und Brü­cke, ein Er­eig­nis, ein Reiz zum Wei­ter­ma­chen, un­end­lich wei­ter­füh­rend oh­ne An­fang und En­de.

Beim Kunst­spa­zier­gang am See­ufer kön­nen die Be­trach­ter laut Vor­schau auf groß­for­ma­tig ge­rahm­ten Bild­in­stal­la­tio­nen er­le­ben, wie sich die Li­nie als Part­ner von Na­tur und Land­schaft ein­fügt. Zur Aus­stel­lungs­er­öff­nung am Frei­tag, 11. Au­gust, um 18 Uhr lädt die Ge­mein­de Langenargen zu ei­nem Rund­gang durch den Kunst­park ein. Be­gin­nend am Ein­gang von Schloss Mont­fort führt Ul­ri­ke Nie­der­ho­fer durch die Aus­stel­lung, die bis 31. Ok­to­ber öf­fent­lich zu­gäng­lich ist.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.