Sie vie­le SGN-Sport­ler wie noch nie am Flap­pach­bad

Nicht nur Tho­mas Ca­pel­la­ro brach­te vom Ra­vens­bur­ger Tri­ath­lon gu­te Er­geb­nis­se mit heim

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - REGIONALSPORT -

RA­VENS­BURG/NIE­DER­WAN­GEN (sz) - Beim dies­jäh­ri­gen Ra­vens­bur­ger Tri­ath­lon am Flap­pach­bad wa­ren die Triathleten der SG Nie­der­wan­gen so zahl­reich ver­tre­ten wie noch nie. Mit neun Staf­feln, fünf Ein­zel­starts im Sprint-Tri­ath­lon und vier Kin­dern im Nach­wuchs-Tri­ath­lon konn­ten vie­le der 36 Nie­der­wan­ge­ner et­li­che Prei­se er­zie­len, teilt die SG Nie­der­wan­gen mit. Nicht nur die Da­men­staf­fel mit Sa­b­ri­na Beck, Ron­ja Schnei­der und Ste­pha­nie Wun­der­le er­ran­gen Platz eins. Und der Ti­tel des würt­tem­ber­gi­schen Meis­ters wur­de durch Tho­mas Ca­pel­la­ro ge­si­chert (sie­he Text oben).

Nach­wuchs räumt ab

Im Nach­wuch­stri­ath­lon war zu­sätz­lich Ron­ja Koh­ler für die SGN er­folg­reich. Die jüngs­te SGN-le­rin schaff­te es, wie die er­wach­se­nen Team­kol­le­gen auf den ers­ten Po­dest­platz. Auf der 75 Me­ter lan­gen Schwimm- und 500 Me­ter lan­gen Lauf­stre­cke be­nö­tig­te sie ins­ge­samt 3:46 Mi­nu­ten. Da­mit ließ sie al­le ih­re sie­ben Kon­kur­ren­tin­nen der Schü­ler­klas­se C hin­ter sich. Sie be­nö­tig­te 1:13 Mi­nu­ten für das Schwim­men und 2:33 Mi­nu­ten für die Lauf­stre­cke.

Ca­sey Beck muss­te als Schü­ler B be­reits ei­nen gan­zen Tri­ath­lon ab­sol­vie­ren. Zu den 75 Me­ter Schwim­men und 500 Me­ter Lau­fen kam noch ei­nen Ki­lo­me­ter Rad­fah­ren hin­zu. Er be­leg­te mit ei­ner Ge­samt­zeit von 12:19 Mi­nu­ten den sieb­ten Platz bei sei­nem Tri­ath­lon-De­büt.

Eben­so Neu­land war der Tri­ath­lon für Fe­lix Räd­ler und Max Fenzl aus Neu­ra­vens­burg, die in der Schü­ler­klas­se A star­te­ten. Ihr Pen­sum be­trug 200 Me­ter Schwim­men, ei­ne zwei Ki­lo­me­ter lan­ge Rad­stre­cke und ei­nen Ki­lo­me­ter Lauf­stre­cke. Fe­lix be­leg­te den sechs­ten Platz mit gu­ten Zei­ten (2:52/9:01/3:45 Mi­nu­ten). Max kam als Elf­ter ins Ziel. Sei­ne Schwach­stel­le beim Lau­fen konn­te er nicht kom­plett mit sei­ner gu­ten Schwimm­zeit aus­glei­chen (3:02/ 11:54/7:32 Mi­nu­ten).

Die Stre­cken für die Er­wach­se­nen wa­ren na­tür­lich un­gleich grö­ßer an­ge­setzt, und Tho­mas Ca­pel­la­ro meis­ter­te je­de der drei Dis­zi­pli­nen her­vor­ra­gend.

Bernd Oh­lin­ger plat­zier­te sich im vor­de­ren Vier­tel und über­zeug­te mit dem Ge­samt­pa­ket (11:50min/49:33min/23:22min). In der stärks­ten Al­ters­klas­se M40 be­leg­te er Rang 14. Al­f­red Koh­ler, der die­ses Jahr erst sei­nen ers­ten Tri­ath­lon be­stritt, er­brach­te eben­falls gu­te Leis­tun­gen, vor al­lem beim Rad­fah­ren (13:51min/46:43min/26:21min).

Un­ter den 64 Frau­en wa­ren auch Ve­ra Glo­ger und Hei­ke Höß. Glo­ger kam als 18. ins Ziel und stand bei der Al­ters­klas­sen­wer­tung auf dem Po­dest (2. W35). Höß wur­de Neun­te der Klas­se W35.

Bei den Staf­feln gal­ten die­sel­ben Re­geln und Stre­cken wie beim Sprint-Tri­ath­lon. Am En­de wur­de zwi­schen Män­ner-Staf­feln, Mi­xe­dStaf­feln und rei­nen Frau­en-Staf­feln un­ter­schie­den. Et­was un­güns­tig war aus SGN-Sicht die Ein­tei­lung zum Schwimm­start. Mit nur zwei Mi­nu­ten Ab­stand zu den Ein­zel­star­ter wur­den die Staf­fel­schwim­mer an den Start ge­schickt. Auf­grund der ho­hen Leis­tungs­dich­te bei den Staf­fel­schwim­mern schwamm der Block schnell auf die vor­he­ri­ge Grup­pe auf und wur­de da­durch et­was be­hin­dert. Die SGN-Staf­fel der Män­ner mit Jür­gen Wun­der­le als Schwim­mer (10:00 Mi­nu­ten), Be­ne­dikt Abel als Rad­fah­rer (44:52 Mi­nu­ten) und Ste­fan Blei­er als Läu­fer (19:16 Mi­nu­ten) lan­de­te auf dem drit­ten von 34 Rän­gen. „Die Staf­feln der Da­men mach­ten dem Ver­ein al­le Eh­re“, heißt es von Sei­ten der SGN.

Von den fünf Da­men­mann­schaf­ten be­leg­ten die bei­den SGN-Staf­feln Platz eins und zwei. Mit Sa­b­ri­na Beck als Schwim­me­rin (11:01 Mi­nu­ten), Ron­ja Schnei­der als Rad­le­rin (50:63 Mi­nu­ten) und Ste­pha­nie Wun­der­le als Läu­fe­rin (22:25 Mi­nu­ten) war die Da­men­staf­fel nicht zu schla­gen. Die SGN-Da­men mit Ve­re­na Feu­er­stein (12:19 Mi­nu­ten), An­ni­ka Theo­bold (52:29 Mi­nu­ten) und So­phia Ih­ler (28:07 Mi­nu­ten) be­leg­te den zwei­ten Rang. Auch in der Mi­xed-Staf­fel-Wer­tung er­reich­ten So­phia Ih­ler (13:12 Mi­nu­ten), Mar­cus Berndhard (44:40 Mi­nu­ten) und Flo­rin Feu­er­stein (22:42 Mi­nu­ten) den zwei­ten Platz.

FO­TO: SG NIE­DER­WAN­GEN

Ins­ge­samt war die SG Nie­der­wan­gen mit 36 Ath­le­ten beim Ra­vens­bur­ger Tri­ath­lon ver­tre­ten.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.