Vor­be­rei­tung im Bü­ro

Richard Rin­ger läuft heu­te sei­nen 5000-Me­ter-Vor­lauf

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - SPORT -

FRIED­RICHS­HA­FEN (gkr) - Das dürf­te ein­ma­lig sein in der deut­schen Leicht­ath­le­tik: Bis 17 Uhr ar­bei­te­te Richard Rin­ger ver­gan­ge­nen Frei­tag in sei­nem Bü­ro bei Rolls Roy­ce Po­wer Sys­tems. Zwei­ein­halb St­un­den spä­ter wur­den in Lon­don die 16. Leicht­ath­le­tik-Welt­meis­ter­schaf­ten er­öff­net. Der 28-Jäh­ri­ge vom VfB LC Fried­richs­ha­fen flog am Mon­tag­abend nach Groß­bri­tan­ni­en; heu­te (21.05 Uhr; ARD, Eu­ro­sport) be­strei­tet er sei­nen Vor­lauf über 5000 Me­ter.

Ge­plant war ei­gent­lich al­les ganz an­ders: Deutsch­land der­zeit stärks- ter Langstreck­ler, der als ein­zi­ger Ath­let auf die­sen Stre­cken ei­ne WMNorm er­reicht hat, woll­te ei­gent­lich über 10 000 Me­ter an den Start ge­hen. Lei­der ha­ben zwei An­läu­fe nicht ge­reicht, die ge­for­der­ten 27:45 Mi­nu­ten zu lie­fern. Über 5000 Me­ter hat­te es auf An­hieb ge­klappt. Das Fi­na­le wä­re am Sams­tag (21.20 Uhr). Und Richard Rin­gers Ziel, vor­aus­ge­setzt, dass er heu­te „wie­der ganz fit“ist: „Dann ha­be ich ei­ne Chan­ce, wie in Pe­king das Fi­na­le zu er­rei­chen.“2015 war Richard Rin­ger im Ziel 14. Das ist auch 2017 Ansporn und An­spruch.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.