So ist die Wan­ge­ner Ta­fel or­ga­ni­siert

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WANGEN -

Ge­sell­schaft­lich ge­hört der Wan­ge­ner Ta­fel­la­den zu den „ Ta­feln im Alt­kreis Wan­gen GbR“, ge­tra­gen vom Ca­ri­tas­ver­band Bo­den­seeOber­schwa­ben und dem Kreis­ver­band Wan­gen des Deut­schen Ro­ten Kreu­zes. Ne­ben der Ein­rich­tung am Buch­weg ge­hö­ren auch die Ta­feln in Leut­kirch, Bad Wurzach und Is­ny da­zu. Die GbR sieht sich als Netz­werk, um auch grö­ße­re Men­gen an Le­bens­mit­teln schnell und un­ter Ein­hal­tung der le­bens­mit­tel­recht­li­chen Vor­schrif­ten an die Kun­den zu ver­kau­fen. Auch dar­über hin­aus tauscht man sich mit Wa­ren aus.

Die Wan­ge­ner Ta­fel ar­bei­tet nach fol­gen­dem Prin­zip: Zwei Fah­rer sam­meln mor­gens mit dem Kühl­fahr­zeug Le­bens­mit­tel bei Bä­cke­rei­en, Dis­coun­tern, Su­per­märk­ten und sons­ti­gen Spen­dern ein. Im La­den selbst prü­fen und sor­tie­ren Eh­ren­amt­li­che die Wa­ren. „ Obst und Ge­mü­se wer­den ge­putzt und or­dent­lich zum Ver­kauf auf­ge­baut und in die Re­ga­le ge­räumt“, heißt es in ei­ner In­for­ma­ti­ons­schrift der Ta­fel. Dem­nach kön­nen lang halt- ba­re Le­bens­mit­tel oder Dro­ge­rie­ar­ti­kel je­der­zeit in der Ta­fel ab­ge­ge­ben wer­den. Au­ßer­dem gibt es jähr­lich zwei bis drei Spen­den­ak­tio­nen vor Su­per­märk­ten. Denn, so Eh­ren­amts­ko­or­di­na­to­rin Su­san­ne Pfef­fer: Auch wenn ak­tu­ell die La­ge gut sei, auf Spen­den al­ler Art sei die Ta­fel stets an­ge­wie­sen. Die sehr ge­rin­gen Ver­kaufs­prei­se für die Wa­ren deck­ten den Be­trieb bei wei­tem nicht.

Kun­den kön­nen diens­tags und don­ners­tags zwi­schen 13.30 und 16.15 Uhr am Buch­weg 6 einkaufen. Der­zeit ha­ben rund 130 Men­schen den da­zu be­rech­ti­gen­den Ta­fel­aus­weis oder die Wan­gen- Card. Da laut Eh­ren­amts­ko­or­di­na­to­rin Su­san­ne Pfef­fer da­hin­ter oft Mehr­per­so­nen­haus­hal­te ste­hen wer­den rund 250 Men­schen im Raum Wan­gen über die Ein­rich­tung ( mit) ver­sorgt. Nach In­for­ma­tio­nen der Wan­ge­ner Ta­fel gibt es in Deutsch­land mehr als 920 ver­gleich­ba­re Ein­rich­tun­gen mit über 600 000 Eh­ren­amt­li­chen. ( jps)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.