Elf Kan­di­da­ten für den Wahl­kreis Ra­vens­burg

Der Kreis­wahl­aus­schuss hat al­le Be­wer­ber für die Bun­des­tags­wahl zu­ge­las­sen

Schwaebische Zeitung (Wangen) - - WANGEN - Von Frank Hau­tumm

KREIS RA­VENS­BURG - Zwi­schen ins­ge­samt elf Kan­di­da­ten kön­nen sich die Wäh­ler im Kreis 294 Ra­vens­burg bei der Bun­des­tags­wahl am Sonn­tag, 24. Sep­tem­ber, ent­schei­den. Der Kreis­wahl­aus­schuss hat jetzt in öf­fent­li­cher Sit­zung al­le ein­ge­reich­ten Be­wer­bun­gen ge­prüft und zu­ge­las­sen.

Be­reits seit 2009 ver­tritt Agnies­z­ka Brug­ger (Bünd­nis 90/Die Grü­nen) den Wahl­kreis Ra­vens­burg im Bun­des­tag, da­mals war sie die jüngs­te weib­li­che Ab­ge­ord­ne­te. Die Ra­vens­bur­ge­rin ist Mit­glied des Ver­tei­di­gungs­aus­schus­ses und Spre­che­rin für Si­cher­heits­po­li­tik und Abrüs­tung in der Bun­des­tags­frak­ti­on.

Für die CDU tritt der Wein­gar­te­ner Axel Mül­ler an, der sich bei der No­mi­nie­rung im Ok­to­ber 2016 ge­gen den ak­tu­el­len Wahl­kreis­ab­ge­ord­ne­ten Wal­de­mar Wes­ter­may­er aus Leutkirch durch­ge­setzt hat­te.

Mül­ler hat­te bei der Ab­stim­mung in

Schlier 415 Stim­men von den Mit­glie­dern des CDU-Kreis­ver­bands be­kom­men, 373 Stimm­be­rech­tig­te vo­tier­ten für Wes­ter­may­er. Mül­ler ist als Be­wer­ber da­mit Nach­fol­ger von Andre­as Scho­cken­hoff, der im De­zem­ber 2014 ge­stor­ben war und zu­vor den Wahl­kreis fast 25 Jah­re lang ver­tre­ten hat­te.

Ein­zel­be­wer­ber im Ren­nen

Nach ih­rer Kan­di­da­tur für den Landtag tritt die ge­lern­te Re­dak­teu­rin Heike En­gel­hardt auch im Bun­des­tags­wahl­kampf für die SPD an. Die Ra­vens­bur­ge­rin ist Stadt­rä­tin und Kreis­vor­sit­zen­de. Bei den Land­tags­wah­len hat­te die SPD im Wahl­kreis Ra­vens­burg 8,5 Pro­zent ge­holt.

Eben­falls schon für das Land ha­ben zu­letzt Ben­ja­min Stras­ser (FDP) und Hel­mut Dietz (AFD) kan­di­diert. Rechts­an­walt Stras­ser aus Berg war im März 2016 mit 9,1 Pro­zent denk­bar knapp am Ein­zug in das Par­la­ment ge­schei­tert. Rent­ner Dietz aus Ra­vens­burg hat­te sich über 12,1 Pro­zent freu­en kön­nen.

Die Lin­ke geht mit der ge­lern­ten Kin­der­pfle­ge­rin und Stu­den­tin Jas­min Run­ge aus Fron­reu­te ins Ren­nen. Für die Frei­en Wäh­ler kan­di­diert der Metz­ger­meis­ter Klaus Wir­thwein aus Ach­berg. Tho­mas Berg­mann aus Bad Wald­see ist Leh­rer und der Kan­di­dat der Öko­lo­gisch-De­mo­kra­ti­sche Par­tei/Fa­mi­lie und Um­welt (ÖDP). Berg­mann war be­reits bei der letz­ten Bun­des­tags­wahl Di­rekt­kan­di­dat für die ÖDP.

Rund 190 600 Wahl­be­rech­tig­te

Karl-Heinz Pau­li, La­ger­fach­ar­bei­ter aus Ra­vens­burg, will Stim­men für die Mar­xis­tisch-Leni­nis­ti­sche Par­tei Deutsch­lands (MLPD) sam­meln, Syl­via Ma­kow­ski, Mar­ke­tin­g­re­fe­ren­tin aus Os­te­ro­de, wirbt für die „Mensch­li­che Welt – für das Wohl und Glück­lich-Sein al­ler“.

Als Ein­zel­be­wer­ber tritt au­ßer­dem der Ra­vens­bur­ger Rent­ner Ste­fan Wei­nert an. Er fir­miert un­ter „Kenn­wort: Ste­fan Wei­nert-„Po­li­tics to go“.

Die Kreis­wahl­vor­schlä­ge konn­ten bei der Kreis­wahl­lei­tung (an­ge­sie­delt beim Land­rats­amt Ra­vens­burg) mit Pe­ter Hagg an der Spit­ze bis 17. Ju­li ein­ge­reicht wer­den. Der Bun­des­tags­wahl­kreis 294 Ra­vens­burg be­steht aus 35 Städ­ten und Ge­mein­den des Land­krei­ses Ra­vens­burg.

Rund 190 600 Wahl­be­rech­tig­te sind hier re­gis­triert. Nicht zu die­sem Wahl­kreis ge­hö­ren die Stadt Bad Wurzach so­wie die Ge­mein­den Aichstetten, Ai­trach und Kiß­legg, die seit ei­ni­gen Wahl­pe­ri­oden al­le­samt zum Nach­bar­wahl­kreis Bi­be­rach ge­hö­ren.

FOTO: SZ-AR­CHIV FOTO: SUSIE KNOLL

CDU-Kan­di­dat Axel Mül­ler Heike En­gel­hardt (SPD)

FOTO: RASEMANN

Agnies­z­ka Brug­ger (Grü­ne)

FOTO: PRIVAT

Ein­zel­be­wer­ber Ste­fan Wei­nert aus Ra­vens­burg

FOTO: HARR

ÖDP-Kan­di­dat Tho­mas Berg­mann aus Bad Wald­see

FOTO:

Klaus Wir­thwein aus Ach­berg kan­di­diert für die Frei­en Wäh­ler

FOTO: PRIVAT

Jas­min Run­ge von den Lin­ken

FOTO: KÄST­LE

Hel­mut Dietz von der AfD

FOTO: TAN­JA RUETZ

Ben­ja­min Stras­ser (FDP)

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.