Die bes­ten Backtricks

Wir ver­ra­ten Ih­nen un­se­re bes­ten Tricks rund ums Ba­cken der ita­lie­ni­schen Dolci, da­mit al­les leicht ge­lingt und Ih­nen mehr Zeit zum Ge­nie­ßen bleibt

So is(s)t Italien Special Edition - - Inhalt -

… ich Mar­zi­pan wei­ter­ver­ar­bei­ten möch­te?

Je nach Re­zept kön­nen Sie es in fei­ne Wür­fel schnei­den oder mit der Kü­chen­rei­be ras­peln. Be­son­ders ein­fach geht das, wenn Sie die Mar­zi­pan­roh­mas­se zu­vor kurz in den Tief­kühl­schrank le­gen. Al­ter­na­tiv kön­nen Sie das Mar­zi­pan mit et­was Sah­ne oder Milch in ei­ne Tas­se ge­ben und in der Mi­kro­wel­le kurz er­wär­men. So wird es ge­schmei­dig und lässt sich gut un­ter den Teig rüh­ren.

… ich fri­sche Früch­te in mei­nen Rühr­teig ge­ben möch­te?

Wen­den Sie die Früch­te (z. B. Him­bee­ren oder Blau­bee­ren) in ein we­nig Mehl, be­vor Sie sie in den Teig ge­ben. So sin­ken sie beim Ba­cken nicht auf den Bo­den der Back­form.

… ich kei­ne fri­sche He­fe mehr zu Hau­se ha­be?

Ei­nen Wür­fel fri­sche He­fe (42 g) kön­nen Sie durch 2 Pck. Tro­cken­he­fe (à 7 g) er­set­zen.

… ich zu we­nig Eier im Haus ha­be

1 Ei kön­nen Sie in vie­len Re­zep­ten er­satz­los weg­las­sen. Ei­nem Mür­be­teig mit 1 Ei fü­gen Sie al­ter­na­tiv et­was mehr But­ter oder 2 EL Was­ser hin­zu. Im Rühr­teig er­set­zen Sie 1 Ei zum Bei­spiel durch 1/2 zer­drück­te Ba­na­ne.

… ich ei­ne an­de­re Back­form ver­wen­den möch­te als im Re­zept an­ge­ge­ben?

Nut­zen Sie un­se­re prak­ti­sche Um­rech­nungs­ta­bel­le für die ver­schie­de­nen Back­form­grö­ßen. Mul­ti­pli­zie­ren Sie al­le Men­gen­an­ga­ben der Zu­ta­ten mit dem ent­spre­chen­den Fak­tor. Ach­ten Sie beim Än­dern der Back­form­grö­ße dar­auf, dass Sie auch die Back­zeit an­pas­sen müs­sen. Mit ei­ner Stäb­chen­pro­be fin­den Sie her­aus, ob der Ku­chen gar ist. Die­se Um­rech­nungs­ta­bel­le kön­nen Sie auch her­un­ter­la­den und aus­dru­cken:

Was ma­che ich, wenn … Übung macht den Meis­ter

www.soissti­ta­li­en.de/um­rech­nungs­ta­bel­le

Es duf­tet so gut aus d em O fen!

… noch Ei­weiß üb­rig bleibt?

Dar­aus kön­nen Sie bei­spiels­wei­se Bai­sers zu­be­rei­ten. Al­ter­na­tiv kön­nen Sie es auch por­ti­ons­wei­se in Frisch­hal­te­do­sen ein­frie­ren (am bes­ten dar­auf ver­mer­ken, wie viel Ei­weiß in der Do­se ist!) und bei Be­darf im Kühl­schrank auf­tau­en. Da­nach kön­nen Sie es wie fri­sches Ei­weiß wei­ter­ver­ar­bei­ten.

… ich mit dem Ba­cken be­gin­ne?

Op­ti­ma­ler­wei­se star­ten Sie da­mit, al­le Zu­ta­ten vor­zu­be­rei­ten (z. B. Nüs­se ha­cken, Scho­ko­la­de ras­peln), sie ab­zu­wie­gen und be­reit­zu­stel­len. So ha­ben Sie ga­ran­tiert al­les griff­be­reit und kön­nen si­cher­ge­hen, dass al­le be­nö­tig­ten Zu­ta­ten im Ge­bäck lan­den wer­den und Sie nichts ver­ges­sen.

… mein Mür­be­teig zu tro­cken und brü­chig ist?

Ge­ben Sie ein­fach ess­löf­fel­wei­se eis­kal­tes Was­ser da­zu und ver­kne­ten Sie al­les gründ­lich. Meist reicht schon 1 EL und die Mi­schung aus Mehl, Zu­cker, But­ter und Ei hält gut zu­sam­men.

… sich mein Ku­chen nicht aus der Back­form lö­sen lässt?

Rühr­ku­chen las­sen sich nicht im­mer leicht aus der Form lö­sen. Die­ser klei­ne Trick hilft Ih­nen in sol­chen Fäl­len: Stür­zen Sie die Form mit dem war­men Ku­chen auf ein Ku­chen­git­ter und le­gen Sie ein leicht an­ge­feuch­te­tes Kü­chen­hand­tuch auf den Bo­den. Nach kur­zer Zeit lässt sich die Form leicht ab­he­ben.

… ich Ei­weiß zu Ei­schnee schla­gen möch­te?

Ach­ten Sie dar­auf, dass Ih­re Rühr­schüs­sel und die Rühr­be­sen des Hand­rühr­ge­räts voll­kom­men fett­frei sind, nur so lässt sich das Ei­weiß steif schla­gen. 1 Pri­se Salz trägt zur Fes­tig­keit bei.

… noch Zi­tro­nen­ab­rieb üb­rig ge­blie­ben ist?

Sie ha­ben ei­nen Ku­chen gebacken, bei dem Sie den Saft von 1 Zi­tro­ne, aber nur die Scha­le von 1/2 Zi­tro­ne be­nö­tigt ha­ben? Dann üb­ri­ge Scha­le vor dem Aus­pres­sen ab­rei­ben, in ein Schraub­glas ge­ben und ein­frie­ren. Die tief­ge­fro­re­ne Scha­le kön­nen Sie bei Be­darf un­ter Teig, Sah­ne oder Cre­me rüh­ren. Das Glei­che gilt üb­ri­gens auch für den Zi­tro­nen­saft.

… sich das Back­pa­pier nicht gut in die Back­form le­gen lässt?

Ist das Back­pa­pier zu stör­risch und passt sich nicht al­len Ecken oder Run­dun­gen an, kön­nen Sie den Bo­gen zu­sam­men­knül­len und un­ter flie­ßen­dem Was­ser an­feuch­ten. Gründ­lich aus­drü­cken, ent­fal­ten, und schon ist das Pa­pier fle­xi­bel und schmiegt sich per­fekt an die Back­form an.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.