2,5 Rind­flei­schra­gout mit Kar­tof­fel­stampf

Spez­za­t­i­no di man­zo e ver­du­re con purè di pa­ta­te

So is(s)t Italien - - FRISCH AUFGETISCHT! -

ST­UN­DEN ZUBEREITUNGSZEIT ♥ FÜR 4 PER­SO­NEN

• 1 kg Rind­fleisch aus der Un­ter­scha­le

• 1 Ge­mü­se­zwie­bel

• 2 Ka­rot­ten

• 150 g Knol­len­sel­le­rie

• 200 g Lauch

• 1 ro­te Pa­pri­ka­scho­te

• 30 g But­ter­schmalz

• 2 EL To­ma­ten­mark

• 1 EL edel­sü­ßes Pa­pri­ka­pul­ver

• 1 TL ro­sen­schar­fes Pa­pri­ka­pul­ver

• 700 ml Rot­wein

• 300 ml hei­ße Rin­der­brü­he

• 2 Lor­beer­blät­ter

• 1 kg meh­lig­ko­chen­de Kar­tof­feln

• 5 Stie­le Pe­ter­si­lie

• 200 ml Milch

• 30 g But­ter

• et­was frisch ge­rie­be­ne Mus­kat­nuss

• Salz und frisch ge­mah­le­ner schwar­zer Pfef­fer 1

Das Rind­fleisch in ca. 3 cm gro­ße Stü­cke schnei­den. Zwie­bel schä­len und wür­feln. Ka­rot­ten und Sel­le­rie eben­falls schä­len und wür­feln. Den Lauch put­zen, wa­schen und in Rin­ge schnei­den. Pa­pri­ka­scho­te wa­schen, ent­ker­nen und in Wür­fel schnei­den.

2

But­ter­schmalz in ei­nem gro­ßen Topf er­hit­zen. Das Fleisch da­rin por­ti­ons­wei­se rund­her­um kräf­tig an­bra­ten. Mit Salz und Pfef­fer wür­zen und aus dem Topf neh­men. Das Ge­mü­se in den Topf ge­ben und rund­her­um an­düns­ten.

3

Fleisch, To­ma­ten­mark so­wie bei­de Pa­pri­ka­pul­ver­sor­ten da­zu­ge­ben und kurz mitrös­ten. Mit Rot­wein ab­lö­schen und mit Brü­he auf­fül­len. Die Lor­beer­blät­ter da­zu­ge­ben und al­les bei klei­ner bis mitt­le­rer Hit­ze mit ge­schlos­se­nem De­ckel 2 St­un­den kö­cheln las­sen, da­bei ge­le­gent­lich um­rüh­ren.

4

In­zwi­schen die Kar­tof­feln schä­len, ab­spü­len und grob wür­feln, dann in Salz­was­ser in 20–25 Mi­nu­ten gar ko­chen. Pe­ter­si­lie wa­schen und tro­cken tup­fen. Die Blätt­chen ab­zup­fen und grob ha­cken. Das Was­ser der Kar­tof­feln ab­gie­ßen und die Kar­tof­feln aus­damp­fen las­sen. Milch und But­ter da­zu­ge­ben und al­les mit ei­nem Kar­tof­fel­stamp­fer fein zer­drü­cken. Mit Salz, Pfef­fer so­wie et­was Mus­kat­nuss ab­schme­cken.

5

Die Lor­beer­blät­ter aus dem Rind­flei­schra­gout ent­fer­nen, das Ra­gout nach Be­lie­ben ab­schme­cken. Den Kar­tof­fel­stampf mit dem Ra­gout an­rich­ten und das Ge­richt mit Pe­ter­si­lie be­streut so­fort ser­vie­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.