Strea­m­ing-Pro­to­koll des Mo­nats

Stereoplay - - Magazin News & Stories -

Kaum ein Schlag­wort wird un­ter den Her­stel­lern Strea­m­ing- fä­hi­ger HiFi- Ge­rä­te die­ser Ta­ge so viel stra­pa­ziert wie „ Chro­me­cast built- in“, ei­ne Tech­no­lo­gie von Goog­le. Es han­delt sich da­bei nicht um ei­ne ein­zel­ne App oder ei­nen Strea­m­ing- Ser­vice, son­dern um ein uni­ver­sel­les Pro­to­koll, das ver­schie­de­ne, übers Netz ge­stream­te In­hal­te ( et­wa Strea­m­ing- Di­ens­te wie Ti­dal und Spo­ti­fy, Ra­dio­sen­der etc.) mit End­ge­rä­ten wie WLAN- Bo­xen, Netz­werk- Strea­mer und Fern­se­her zu ei­ner Mul­ti­room- fä­hi­gen, per Smart­pho­ne steu­er­ba­ren An­la­ge ver­bin­det. Da­zu muss das je­wei­li­ge Ab­spiel­ge­rät Chro­me­cast- Be­feh­le von ei­ner Steu­er- App emp­fan­gen kön­nen; in den Apps et­wa von Raum­feld ( Bei­spiel- Screen rechts), On­kyo, NAD, Pioneer, Naim und vie­len HiFi- Spe­zia­lis­ten mehr ist ei­ne sol­che Funk­ti­on be­reits ein­ge­baut. Der Stream wird dann im haus­ei­ge­nen Netz­werk di­rekt von der Qu­el­le zu ei­nem oder meh­re­ren End­ge­rä­ten ge­rou­tet, das Smart­pho­ne oder Ta­blet dient nur der Steue­rung und über­trägt nicht selbst Da­ten. Ein wich­ti­ger Vor­teil ge­gen­über sim­plen Punkt-zu- Punk­tÜber­tra­gungs­pro­to­kol­len wie AirPlay oder Blue­tooth, die die Bat­te­rie be­las­ten oder auch schon ein­mal mit Netz­werk­un­ter­bre­chun­gen ab­rei­ßen. Die Kom­pa­ti­bi­li­tät ist zu­dem deut­lich hö­her – ne­ben An­dro­id- und iOS- ba­sier­ten De­vices tut es auch je­der Com­pu­ter oder je­des Ta­blet, auf dem Chro­me als Brow­ser funk­tio­niert – und End­ge­rä­te ver­schie­dens­ter Her­stel­ler las­sen sich naht­los ge­mein­sam in ei­ner Kon­fi­gu­ra­ti­on an­steu­ern. Die Au­dio­über­tra­gung er­folgt üb­ri­gens un­kom­pri­miert, die ma­xi­ma­le Über­tra­gungs­ra­te bleibt aber im Un­kla­ren.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.