Me­lo­dra­ma

Stereoplay - - Musik Pop -

Kei­ne Chan­ce, sich ge­gen die­se Stim­me zu weh­ren: zu ge­heim­nis­voll, an­rüh­rend, keck und se­xy klingt die Neu­see­län­de­rin auf ih­rem zwei­ten Al­bum. Lor­de spielt ih­re Trümp­fe ge­schickt aus, das Blatt neu ge­mischt von Ko­au­tor, Mul­ti­in­stru­men­ta­list und Pro­du­zent Jack An­to­n­off. Da glänzt Mrs. Ye­lich- O'Con­nor mit Spiel­lau­ne, ob bei pi­kan­tem Pia­no- Pop der Sing­le „ Gre­en Light“oder Bal­la­den wie „ Lia­bi­li­ty“– per­fek­te Pro­jek­ti­ons­flä­chen, treff­si­che­re Drei­mi­nü­ter im Ra­dio- Airplay- For­mat mit schi­cker Elec­tro­ni­ca, grif­fi­gen Me­lo­di­en und di­gi­ta­len Beats. Ein­zi­ger Aus­rei­ßer: das sechs­mi­nü­ti­ge „ Hard Fee­lings - Lo­ve­l­ess“. Kal­ku­liert, aber so geht Pop heu­te.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.