Fu­n­e­ra­lis­si­mo

Stereoplay - - Musik Pop -

Trau­er­be­glei­tung ist ein kri­sen­fes­ter Job wie auch ei­ne dank­ba­re künst­le­ri­sche Her­aus­for­de­rung für Mu­si­kan­ten. Der bay­ri­sche Kon­zert­gei­ger Mat­thi­as Well spiel­te mit sei­ner Schwes­ter Ma­ria ( Cel­lo) und dem Ak­kor­deo­nis­ten Zdrav­ko Ziv­ko­vic die­se „ eben­di­ge Hom­mage an Trau­er­mu­sik ver­schie­de­ner Kul­tu­ren“( CD- Un­ter­ti­tel) ein. Das Re­per­toire lässt vom al­pen­län­di­schen „ Al­ler­see­len­jod­ler“über asia­ti­sche, afri­ka­ni­sche und cel­tic- fol­ki­ge Me­lo­di­en bis zum Tan­go- weh­mü­ti­gen „ Ob­li­vi­on“ei­nes As­tor Piaz­zol­la die Welt an­däch­tig stil­le ste­hen. Auch oh­ne ak­tu­el­len trau­ri­gen An­lass er­füllt „ Fu­n­e­ra­lis­si­mo“die Vor­aus­set­zun­gen für ein Kult- Al­bum.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.