Sweet Sou­thern Su­gar Chris Hill­man

Stereoplay - - Musik -

Die Nits sind lan­ge ge­nug da­bei, um sich Zeit las­sen zu kön­nen. Ge­grün­det 1974 und nach ei­ner Wa­ve- Pha­se in den Acht­zi­gern Rich­tung Art Pop na­vi­giert, ha­ben sich die Nie­der­län­der zu Meis­tern der akus­ti­schen Kurz­ge­schich­te ent­wi­ckelt. Nach fünf Jah­ren Pau­se ist „ angst“ihr 19. Stu­dio­al­bum, ei­ne Lie­der­samm­lung zum The­ma der deut­schen Be­set­zung Hol­lands und den Stim­mun­gen der Wirt­schafts­wun­der­jah­re. Sän­ger Henk Hof­ste­de ist der be­währt sam­te­ne Pro­vo­ka­teur, der Key­boar­der Ro­bert Jan Stips wei­ter­hin klang­lich ge­schmacks­si­cher und Schlag­zeu­ger Rob Klo­et ein pfif­fi­ger Mi­ni­ma­list. In der Sum­me er­gibt das ru­hi­gen, hin­ter­sin­ni­gen Song- Pop. Der Mitt­vier­zi­ger ist ein ganz di­ckes Ding in den USA: Are­na- Ro­cker, Mil­lio­nen­sel­ler, Re­stau­rant­be­sit­zer („ Ma­de in De­troit“), selbst Kon­gres­sKan­di­dat. Seit die ers­ten neu­en Num­mern kur­sie­ren – das satt ro­cken­de „ Grea­test Show On Earth“und das Blues- ge­schwän­ger­te „ Po- Dunk“– herrscht wie­der Kid- Rock- Ma­nia. Dies­seits des At­lan­tiks wird al­les et­was we­ni­ger heiß ge­han­delt, weil Coun­try- Tu­nes wie „ Ten­nes­see Moun­tain Top“nicht zün­den und Pa­trio­ten- Songs wie „ Ame­ri­can Rock’n‘ Roll“eher be­fremd­lich be­trach­tet wer­den. Doch dann platzt der fett pro­du­zier­te „ Grand­pa’s Jam“her­ein, ein klas­se Cross­over à la Limp Biz­kit. Selt­sa­mes Al­bum. Wenn man als Grün­dungs­mit­glied der Byrds da­bei war und spä­ter bei Bands wie den Fly­ing Bur­ri­to Bro­thers spiel­te, muss man nur zum Hö­rer grei­fen, und das Stu­dio füllt sich mit Kol­le­gen von da­mals. Chris Hill­man hat­te nach lan­ger Pau­se das Be­dürf­nis, ein Al­bum auf­zu­neh­men. Es ka­men al­te Freun­de wie Tom Pet­ty, Da­vid Cros­by oder auch Ro­ger McGuinn vor­bei und stimm­ten mit ihm Klas­si­ker wie „ Walk Right Back“oder „ Bells Of Rhym­ney“an. Über ein Dut­zend Songs hin­weg ent­wi­ckelt sich „ Bi­din’ My Ti­me“zu ei­nem sanf­ten, im Sound klas­si­schen Coun­try Folk Al­bum, das im Tru­cker Ra­dio eben­so be­steht wie im Hips­ter Ca­fé.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.