Leis­tung & Dy­na­mik

Stereoplay - - Editorial -

Dy­na­mik ist eins der Zau­ber­wor­te, oh­ne die un­ser schö­nes Hob­by lan­ge nicht so fas­zi­nie­rend wä­re. Dy­na­mik be­schreibt zum ei­nen ganz tech­nisch den Pe­gel­ab­stand zwi­schen lei­ses­tem und lau­tes­tem Schall­er­eig­nis, und die Fä­hig­keit, dies rea­lis­tisch wie­der­zu­ge­ben, un­ter­schei­det ei­ne fas­zi­nie­ren­de High- End- An­la­ge dann von ei­ner so­li­den HiFi- An­la­ge.

Dy­na­mik hat je­doch nicht nur mit Laut­stär­ke zu tun. Wenn es dar­um geht, Ver­stär­ker und Laut­spre­cher mög­lichst har­mo­nisch zu kom­bi­nie­ren, sind tech­ni­sche Aspek­te nur als Rah­men­pro­gramm wich­tig. Die Re­dak­ti­on ist die­sen Mo­nat ein­ge­taucht in die Welt der fein­sin­ni­gen Class- A- Ver­stär­ker und Kom­pakt­bo­xen, die mit ge­rin­gen Leis­tun­gen viel Mu­sika­li­tät um­zu­set­zen ver­mö­gen. Und mal wie­der hat sich ge­zeigt: HiFi ist ei­ne dy­na­mi­sche An­ge­le­gen­heit, denn oh­ne den Ei­fer und ste­reo play 2018- 10. indd Ein­satz des Be­sit­zers, ic der Bass La­b­elf ilm lie­be­voll die TI­TEL - CD Dy­nam 000 op­ti­ma­le Kom­bi in lan­gen Hör­ses­si­ons her­aus­op­ti­miert, bleibt das höchs­te Fas­zi­na­ti­ons­le­vel oft un­er­reicht.

Aber Dy­na­mik kann und darf auch ein­fach nur Spaß ma­chen. Ge­ra­de, wenn sie im Tief­ton statt­fin­det. Die CD auf die­sem Heft bie­tet Ih­nen 12 Tracks, die es im Bass so rich­tig kra­chen las­sen. Wir wün­schen Ih­nen da­mit viel Ver­gnü­gen, bit­ten Sie aber, auf emp­find­li­che Mit­men­schen und äl­te­re Klein­laut­spre­cher acht­zu­ge­ben.

Herz­lichst, Ihr

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.