SHOP­PING

Tendency - - Shopping -

Nicht nur die Ge­schäf­te mit ih­ren aus­ge­such­ten An­ge­bo­ten selbst, son­dern auch ih­re Nach­bar­schaft zu wun­der­schö­nen Ge­bäu­den, ein­la­den­den Bars und Re­stau­rants las­sen das Ein­kau­fen zu ei­ner Er­leb­nis­tour wer­den. Die bei­den Ho­tels TRES und CORT lie­gen so zen­tral, dass Shop­ping gleich ne­ben­an in den un­zäh­li­gen Gas­sen be­gin­nen kann.

Mas­si­mo Dut­ti prä­sen­tiert in ei­nem al­ten Ge­bäu­de aus dem Jahr 1891 hoch­wer­ti­ge, aber recht preis­wer­te Mo­de spe­zi­ell für Da­men ab 40 bis 65.

Nur zwei Gas­sen par­al­lel zum Ho­tel TRES in der Car­rer de Sant Fe­liu er­war­ten vie­le klei­ne De­si­gner-Bou­ti­quen mit aus­ge­such­ten Mo­de- und kunst­hand­werk­li­chen Pro­duk­ten ih­re Be­su­cher.

Sü­ße Ver­su­chung: 1872 ge­grün­de­tes Scho­ko­la­den­ge­schäft La Pa­ja­ri­ta un­weit des Pass­eig del Born zwi­schen Pla­za de Cort und Pla­za Cho­pin

la­pa­ja­ri­ta1872.com

Das Ri­al­to Li­ving ist ei­ner der schöns­ten Con­cept Sto­res für Li­fe­style und Lu­xus in Pal­ma. Hier fin­den Mann und Frau tol­le Klei­dung, Mö­bel, Woh­nac­ces­soires, Kunst und ein net­tes Ca­fé zum Ver­wei­len.

Ein­kau­fen ge­hen ist auch im­mer ein we­nig Sight­see­ing: Ste­hen blei­ben und al­te, wun­der­schö­ne Stadt­häu­ser be­stau­nen!

Apro­pos Pau­se ma­chen. Im sog. Hand­werks­vier­tel na­he des Pla­za Cort ver­steckt sich ein ge­müt­li­ches Ca­fé, das Ca'n Jo­an de s'Ai­go. Es wur­de im Jahr 1700 ge­grün­det und ist ei­nes der äl­tes­ten Lo­ka­le der Stadt. Hier be­kommt man selbst­ge­mach­tes Eis, En­sai­ma­da, Ku­chen, Sa­la­te und na­tür­lich Ge­trän­ke.

Es lohnt sich üb­ri­gens, ein­mal das Hand­werks­vier­tel mit sei­nen vie­len klei­nen (Kunst)-Hand­werks­be­trie­ben und Parks zu durch­que­ren.

Die Markt­hal­le im Stadt­teil San­ta Ca­ta­li­na schließt im Win­ter be­reits um drei Uhr nach­mit­tags. Im Markt kommt man schnell mit freund­li­chen Ein­hei­mi­schen in Kon­takt, bspw. bei ei­nem mal­lor­qui­ni­schen Snack. Ei­ne klei­ne Por­ti­on Lamm­ra­gout mit Brot und fri­schem Oran­gen­saft kos­tet hier 5,50 Eu­ro.

Pal­mas Ge­schäf­te sind in der Re­gel ganz­tags ge­öff­net, es gibt kaum noch ei­ne Sies­ta. Im Win­ter gel­ten an­ge­pass­te Öff­nungs­zei­ten.

Pass­eig del Born

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.