Test­ver­fah­ren

Test Journal - - TEST -

Die Test­ge­rä­te: 5 Kühl-Ge­frier­kom­bi­na­ti­on

Funk­ti­on: Die Ge­rä­te wer­den in mehr­tä­gi­gen Tests dau­er­haft be­trie­ben. Wäh­rend der Te­st­rei­hen wird der Ener­gie­ver­brauch ge­mes­sen und die Tem­pe­ra­tur­ein­hal­tung er­mit­telt. Da­zu wer­den die Ge­rä­te auf die ty­pi­schen La­ger­tem­pe­ra­tu­ren (4 °C bzw –18°C) ein­ge­stellt und mit ei­nem (Ge­frier­fach) bzw. drei (Kühl­fach) Sen­so­ren aus­ge­stat­tet. Aus­schlag­ge­bend für die Be­wer­tung ist, wie ge­nau die Ge­rä­te die ein­ge­stell­te Tem­pe­ra­tur ein­hal­ten bzw. wie hoch die größ­ten Schwan­kun­gen sind. Ge­mes­sen wird über 48 St­un­den im Mi­nu­ten­takt – die Tü­ren blei­ben da­bei ge­schlos­sen. Eben­falls fließt hier die Mo­du­la­ri­tät des In­nen­raums mit ein, das heißt wie gut sich das Ge­rät in sei­ner Funk­ti­on auf ver­schie­de­ne Be­dürf­nis­se an­pas­sen lässt.

Hand­ha­bung: Die Be­di­en­freund­lich­keit wird an­hand der Be­dien­ele­men­te und de­ren Funk­tio­na­li­tät (Kon­trast des Dis­plays, Ein­ga­be­ver­zö­ge­rung bei Touch-Be­dien­ele­men­ten) be­wer­tet. Zu­sätz­lich fließt hier das Glei­ten der La­den und Schü­be mit ein. Bei der Rei­ni­gung wird auf even­tu­el­le Reif-/Frost­stel­len ge­ach­tet. Die Be­die­nungs­an­lei­tung wird ei­ner­seits auf die ge­setz­lich vor­ge­schrie­be­nen Si­cher­heits- und Ent­sor­gungs­hin­wei­se un­ter­sucht, dann an­hand der Struk­tur, Be­bil­de­rung, Schrift­grö­ße, Nut­zungs­und Pfle­ge­hin­wei­se be­wer­tet.

Ver­ar­bei­tung: Die Pro­ban­den be­wer­ten die all­ge­mei­ne Wer­tig­keit der ver­wen­de­ten Ma­te­ria­li­en, die Pass­ge­nau­ig­keit der Zu­be­hör­tei­le, die Grö­ße von Spal­ten und das Nicht- bzw. Vor­han­den­sein von schar­fen Kan­ten.

Öko­lo­gie: Über die Te­st­rei­hen hin­weg wird im Ver­gleichs­test der Ener­gie­ver­brauch er­mit­telt und in Ver­hält­nis zum Kühl­vo­lu­men ge­setzt und be­wer­tet.

Si­cher­heit: Die Si­cher­heit und Un­ver­sehrt­heit des Nut­zers ste­hen hier im Fo­kus. Ge­prüft und be­wer­tet wird, wie gut das Ge­rät und die Be­die­nungs­an­lei­tung ver­hin­dern kön­nen, dass dem Nut­zer durch Klem­men, Schnei­den und der­glei­chen Schä­den ent­ste­hen. Eben­so, wie gut das Ge­rät auf of­fen ste­hen­de Tü­ren re­agiert und den Nut­zer ggf. warnt.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.