Test­ver­fah­ren

Test Journal - - TEST -

Die Test­ge­rä­te: 2 Sous-Vi­de-Ga­rer und 4 Sous-Vi­de-Sticks

Funk­ti­on: Die Dif­fe­ren­zen zwi­schen Ziel- und Re­al-Tem­pe­ra­tu­ren wer­den in meh­re­ren Te­st­rei­hen mit ent­spre­chend iden­ti­schen Füll­men­gen und Ziel­tem­pe­ra­tu­ren zwi­schen 40 °C und 90 °C er­mit­telt, die Mes­s­to­le­ranz be­trägt 1K, Ab­wei­chun­gen dar­über hin­aus füh­ren zu Ab­wer­tun­gen. Aus den Wer­ten er­gibt sich die No­te der Tem­pe­ra­tur­ge­nau­ig­keit. Die Auf­heiz­zeit gibt an, wie lan­ge die Ge­rä­te bei ei­ner Füll­men­ge von 5 Li­ter Was­ser mit 18°C be­nö­ti­gen, um spe­zi­fi­sche Ziel­tem­pe­ra­tu­ren zu er­rei­chen. Die Wer­te wer­den ge­mit­telt und ver­glei­chend be­wer­tet. Für den Gar­zeit­test wer­den je­weils 5 Li­ter Was­ser von 18°C auf 60°C er­wärmt, je zwei vor­her iden­tisch va­ku­umier­te Steaks mit Raum­tem­pe­ra­tur 22 °C ein­ge­legt und der Ge­samt­ener­gie­ver­brauch nach Ablauf der Tim­er­zeit von 60 Mi­nu­ten ge­mes­sen.

Hand­ha­bung: Ei­ne Grup­pe ge­schul­ter Pro­ban­den be­wer­tet das Be­di­en­kon­zept, dies um­fasst die Ver­ständ­lich­keit und Er­go­no­mie sämt­li­cher Be­dien­ele­men­te, Aus­stat­tungs­ele­men­te und Funk­tio­nen wie Dis­play, Schal­ter und Ein­sät­ze. Die Be­die­nungs­an­lei­tung wird ei­ner­seits auf die ge­setz­lich vor­ge­schrie­be­nen Si­cher­heits­und Ent­sor­gungs­hin­wei­se über­prüft, die Qua­li­tät an­hand der Be­bil­de­rung, Struk­tur, Schrift­grö­ße und An­wen­dungs­hin­wei­sen be­wer­tet. Bei der Un­ter­brin­gung wir die Ver­stau­bar­keit von Ka­bel und Zu­be­hör­tei­len be­wer­tet.

Ver­ar­bei­tung: Die Pro­ban­den be­wer­ten die all­ge­mei­ne Wer­tig­keit der ver­wen­de­ten Ma­te­ria­li­en, das Nicht­b­zw. Vor­han­den­sein von Gra­ten und schar­fen Kan­ten, so­wie die Grö­ße von Spal­ten und Rit­zen.

Öko­lo­gie: Der Ener­gie­ver­brauch wird wäh­rend der Te­st­rei­hen er­mit­telt und an­schlie­ßend ver­glei­chend be­wer­tet

Si­cher­heit: Die Si­cher­heit und Un­ver­sehrt­heit des Nut­zers ste­hen hier im Fo­kus. Ge­prüft und be­wer­tet wird, wie gut das Ge­rät, sei­ne Warn­hin­wei­se und Be­die­nungs­an­lei­tung ver­hin­dern kön­nen, dass dem Nut­zer durch Klem­men, Ver­bren­nen, Ver­brü­hen und der­glei­chen Schä­den ent­ste­hen.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.