So tes­ten wir

Testjahrbuch - - BAD -

Die Test­ge­rä­te: 6 elek­tri­sche Haar­glät­ter

Funk­ti­on: In die Funk­ti­ons­be­wer­tung flos­sen als Ba­sis drei syn­the­ti­sche Wer­te ein. Zum ei­nen wur­de an­hand von Wär­me­bild­auf­nah­men die Gleich­mä­ßig­keit der Wär­me­ver­tei­lung auf den Glätt­plat­ten be­ur­teilt. Gleich­zei­tig wur­de an­hand von Mes­sun­gen be­wer­tet, wie weit die er­reich­te Tem­pe­ra­tur von der ein­ge­stell­ten ab­weicht und wie groß die Tem­pe­ra­tur­schwan­kun­gen sind. Au­ßer­dem wur­de er­mit­telt und ver­glei­chend be­wer­tet, wie lan­ge die Ge­rä­te brau­chen, um ei­ne be­stimm­te Tem­pe­ra­tur zu er­rei­chen. An­wen­dungs­nä­he­re Er­geb­nis­se wur­den durch ei­nen Pro­ban­den­test er­zielt, der Frau­en mit un­ter­schied­li­chem Haar und un­ter­schied­li­chen Er­fah­rungs­gra­den mit Haar­glät­tern ein­schloss. Die­se be­ur­teil­ten die Ef­fek­ti­vi­tät der Glät­tung, die Gü­te des Er­geb­nis­ses in den Haar­spit­zen, die Pfle­ge­wir­kung und wie leicht das Ge­rät durch das Haar glei­tet oder ob es zu ei­nem un­an­ge­neh­men Zie­pen bei der An­wen­dung kommt. Ge­tes­tet wur­de je­weils an meh­re­ren Haar­sträh­nen von ma­xi­mal 2 Zen­ti­me­tern Brei­te.

Hand­ha­bung: Ein Pro­ban­den­pa­nel be­ur­teil­te die all­ge­mei­ne Hand­hab­bar­keit und Er­go­no­mie der Haar­glät­ter, so­wie die Ver­ständ­lich­keit der Tas­ten­be­schrif­tung. Dies ge­schah auch im Hin­blick auf die Fra­ge, ob die Haar­glät­ter in­tui­tiv be­dient wer­den kön­nen. Au­ßer­dem wur­de die Be­die­nungs­an­lei­tung vor al­lem auf Voll­stän­dig­keit und Ver­ständ­lich­keit hin ge­prüft. Ei­ne zu ge­rin­ge Schrift­grö­ße führt zur Ab­wer­tung.

Ver­ar­bei­tung: An­halts­punk­te ei­ner gu­ten Ver­ar­bei­tung sind hoch­wer­ti­ge Ma­te­ria­li­en, klei­ne und re­gel­mä­ßi­ge Spalt­ma­ße so­wie gut und sta­bil be­fes­tig­te Be­dien­ele­men­te. Schar­fe Kan­ten oder Plas­tik­ge­rü­che füh­ren zur Ab­wer­tung.

Newspapers in German

Newspapers from Germany

© PressReader. All rights reserved.